Prag | Karlsbrückenmuseum

Prag | Karlsbrückenmuseum

Sonntag, 3. Dezember 2017 bis Dienstag, 6. Februar 2018

Krippenausstellung im Prager Karlsbrückenmuseum

Museum an der Moldau zeigt Sammlung traditioneller böhmischer Weihnachtskrippen

Prag - Ein fester Bestandteil der traditionellen Böhmischen Weihnacht sind die auf vielfältigste Weise und aus unterschiedlichsten Materialen handgefertigten Weihnachtskrippen. Sie sind bis heute in Tschechien nicht aus der Weihnachtszeit wegzudenken, ebenso wie Adventskranz, Weihnachtsbaum und der Karpfen am Heiligabend. 

Dem Einfallsreichtum ihrer Schöpfer und ihrer Vielfalt sind dabei praktisch keine Grenzen gesetzt: Die weihnachtliche Szenerie in einer imaginären biblischen Landschaft, in deren Zentrum sich der Stall mit dem Jesuskind in der Krippe befindet, existiert in unzähligen Variationen. Traditionell wurden die Krippen aus Holz geschnitzt, doch auch Materialien wie Lebkuchen oder Papier werden mitunter kunstvoll zu den volkstümlichen Krippen verarbeitet. 

Im Karlsbrückenmuseum wird in der Adventszeit wieder das aus Stroh gefertigte Krippenspiel zu sehen sein, das für das das Karlsbrückenmuseum der Künstler Andrzej Wrzecionko gefertigt hat (Foto). In der Adventszeit 2017 ist es hier bereits zum neunten Mal zu sehen und viele Besucher kommen schon zum wiederholten Male. Die Figuren von Maria, Josef, dem Jesuskind, den Tieren und allen Gratulanten sind in Überlebensgröße ausgearbeitet. 

Diese Weihnachtskrippe ist zwar die größte der Ausstellung, stellt jedoch keineswegs die anderen gezeigten Stücke in den Schatten. Das Karlsbrückenmuseum hat unter anderem in Zusammenarbeit mit der Vereinigung der tschechischen Weihnachtskrippenschöpfer und -sammler (Spolek českých betlémářů) wieder eine Sammlung vorbereitet, in der nicht nur fertige Krippen, sondern auch Weihnachtskrippen ihren Platz haben, die noch nicht vollständig fertiggestellt sind und noch weiter wachsen.

Die Ausstellung bietet somit auch als Anschauungsbeispiele für die Entstehungsverfahren von hölzernen, keramischen, aber auch bedruckten und handbemalten Krippen. (nk)

Weitere Infos: www.muzeumkarlovamostu.cz
Bildnachweis:
Muzeumkarlovamostu.cz
Autor: Niels Köhler

Heute in Prag und Tschechien

Prag - Es beginnt mit einem der zentralen Handlungselemente: Ein wandernder Zauberwürfel, im...

Prag - Die Lucerna Music Bar ist ein Club, der sehr zentral am Wenzelsplatz in der gleichnamigen...

Prag - Der Klassiker im Bereich Abendunterhaltung und Kultur: die Laterna magika des Prager...

Prag - Am 20. Oktober 2017 hatte im historischen Gebäude des Nationaltheaters in Prag das...

Prag - Vom 6. bis zum 28. April 2019 finden in Prag etliche Ostermärkte statt. Den größten Markt...

Prag - Das im Jahr 1140 gegründete Kloster Strahov (Strahovský klášter) gehört weltweit zu den...

Prag - Malen mit Licht - geht das? Es geht, und im "magischen Prag" verwundert es nicht einmal...

Veranstaltungsort

Křižovnické náměstí 3
110 00
Praha 1

Krippenausstellung im Prager Karlsbrückenmuseum

Sonntag, 3. Dezember 2017 bis Dienstag, 6. Februar 2018
Das Karlsbrückenmuseum befindet sich direkt neben der Karlsbrücke am Kreuzherrenplatz, zwischen Brückenturm und Kreuzherrenkirche. Es enthält unter anderem eine Dauerausstellung zur Geschichte der weltberühmten Brücke.
Křižovnické náměstí 3
110 00
Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
katerina@navalis.cz
Tel: +420 734 572 231
www.muzeumkarlovamostu.cz

Online-Ticketvorverkauf

Auch interessant

Veranstaltungsorte

149