Prag | Prager Burg - Jízdárna Pražského hradu

Prag | Prager Burg - Jízdárna Pražského hradu

Freitag, 6. Oktober 2017 bis Sonntag, 7. Januar 2018

Tschechischer Impressionismus auf der Prager Burg

Ausstellung gibt bisher umfangreichstes Panorama impressionistischer Malerei in Tschechien

Prag - Der Impressionismus als künstlerische Ausdrucksform entstand im 19. Jahrhundert in Frankreich und begann von dort aus, Künstler auf der ganzen Welt in ihrem Schaffen zu inspirieren. Von diesem Trend blieben auch die Gebiete der heutigen Tschechischen Republik nicht ausgenommen, die damals noch zur österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie gehörten. Künstler griffen hier jedoch mit einiger Verspätung den Trend auf und schufen eine Vielzahl von Kunstwerken eines spezifisch tschechischen Impressionismus.

Die aktuelle Ausstellung "Das Licht in einem Bild - Tschechischer Impressionismus"' in der Reithalle der Prager Burg nimmt sich dieses Themas an, und das in einem bisher einzigartigen Umfang und mit großer inhaltlicher Tiefe. Nach Themen gegliedert, werden verschiedene Aspekte des tschechischen Impressionismus in ihrer Darstellung ausgelotet, wobei auch unbekannte Künstler mit ihren Interpretationen berücksichtigt werden. Daneben erhält gleichfalls der Einfluss des Impressionismus auf andere Richtungen der Malerei Raum in der Ausstellung.

Es besteht somit die Möglichkeit für die Besucher, sich sowohl in den Details der Gemälde zu verlieren also auch den Trends der Zeit nachzuspüren und sich einen generellen Eindruck von impressionistischer Malerei zu verschaffen. Die persönlichen Zugänge der Maler zu ihrer tschechischen Heimat eröffnen Besuchern Tschechiens eine wertvolle Perspektive auf die Landschaften des Landes und das urbane Zentrum Prag. Die Ausstellung ''Tschechischer Impressionismus'' kann den Besucher damit an einem Nachmittag an die verschiedensten Orte entführen. Ein Besuch ist somit nicht nur Kunstkennern zu empfehlen, sondern all jenen, die mit den Sinnen ein Stück Tschechien entdecken wollen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 7. Januar 2018 täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr in der Reithalle der Prager Burg für Besucher geöffnet, gut zu erreichen mit der Tramlinie 22 über die Haltestelle Pražský hrad. (taaa)

Weitere Infos: www.hrad.cz
Bildnachweis:
Hrad.cz / Jan Gloc - František Kupka: Biblioman
Autor: Tom-Aaron Aschke

Heute in Prag und Tschechien

Prag - Ein fester Bestandteil der traditionellen Böhmischen Weihnacht sind die auf vielfältigste...

Chomutov/Prag - Jeden Sonntag bietet der Flohmarkt in Malkov bei Chomutov für alle...

Prag - Es beginnt mit einem der zentralen Handlungselemente: Ein wandernder Zauberwürfel, im...

Prag - Die Laterna magika führt eine neue, in der Saison 2015/16 erstmals gespielte Inszenierung...

Prag - Die Weihnachtsmärkte erfreuen sich in Prag großer Beliebtheit und das sowohl bei den...

Prag - Der Klassiker im Bereich Abendunterhaltung und Kultur: die Laterna magika des Prager...

Baroque in Bohemia: Böhmische Kunst des 16. bis 18. Jahrhunderts

Prag - Seit dem Jahr 2002 zeigt die Prager Nationalgalerie Sammlungen von Exponaten aus dem...

Veranstaltungsort

U Prašného mostu 55/3
118 00
Praha 1 - Hradčany

Tschechischer Impressionismus auf der Prager Burg

Freitag, 6. Oktober 2017 bis Sonntag, 7. Januar 2018
Die Reitschule der Prager Burg liegt in der Straße U Prašného mostu (Zur Pulverbrücke), die zum Nordtor der Prager Burg führt und beherbergt einen der größten Ausstellungsräume in ganz Tschechien.
U Prašného mostu 55/3
118 00
Praha 1 - Hradčany
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
Tel: +420 224 373 232
www.hrad.cz

Online-Ticketvorverkauf

Auch interessant

Veranstaltungsorte

144