Bohem Prague Hotel

Blogs

Blogs

Weitere Beiträge dieses Autors

Internationales Filmfestival für Kinder und Jugendliche
Wenn ich auf meinem Fahrrad durch die Straßen düse, fühle ich mich als Exotin
In der Staatsoper Prag
AC Sparta Praha - SK Dynamo České Budějovice
Tschechischkenntnisse nicht erforderlich: Multimediales Theater in Prag
"Weltraumspielplatz": der Cross Club in Holešovice

Mehr zum Thema

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur, Musik | 3.10.2013
Goran Bregović tritt am 3. November 2013 im Kongresszentrum Prag auf
Themen: Goran Bregović, Konzerte
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Musik | 4.08.2010
Multikulturelle Folkband spielt Konzert im Kulturní Dům Vltava
Themen: Konzerte, Goran Bregović
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Musik | 23.07.2010
Goran Bregović gibt am 27. Juli Gratis-Konzert in Prag - Mitten auf der Moldau
Themen: Konzerte, Goran Bregović

Blogs-Autoren

| | Musik | 3.4.2008

Drei Stunden wie Minuten

Goran Bregović live im Prager Kongresszentrum

Vermutlich findet keiner, der es kennt, das Prager Kongress Zentrum beim Vyšehrad ansprechend. Ist es auch nicht, weder von außen noch von innen. Aber wenn der Richtige kommt, um den großen Saal zu füllen und zum Tanzen zu bringen, ist es völlig egal, wie der Raum aussieht, wie sich draußen das Wetter benimmt oder wer gerade Präsident in Amerika ist. Und Goran Bregović war der Richtige, um sein Publikum fast drei Stunden lang die Zeit, das Atmen und das Nachdenken vergessen zu lassen. Spaß gemacht hat es, unbeschreiblich viel Spaß und auch zwei Tage später noch fällt es mir schwer, all die verschiedenen Gefühle, die mich während des Konzertes überkommen haben, in Worte zu fassen.

Als ich gelesen habe, dass Goran Bregović nach Prag kommt, war mir ganz klar, dass ich da hingehe. Koste es, was es wolle. Denn spätestens seit ich vor zwei Jahren auf dem Guca Festival in der Nähe von Belgrad war, bin ich ein bedingungsloser Freund der Brass Musik. Aber eigentlich fing diese Leidenschaft schon früher an, als ich die Filme von Emir Kusturica gesehen habe, für die Bregović zum Teil die Filmmusik schrieb, und im Kino nicht mehr still sitzen konnte. Und auch heute kann ich das nicht – sobald ich die ersten Takte dieser mitreißenden, leidenschaftlichen und lebendigen Balkanmusik höre, fängt mein Körper an, ein unkontrollierbares Eigenleben zu führen.

Dennoch war ich nach dem Kauf der (nicht gerade günstigen) Karte misstrauisch. Einige Freunde und Bekannte in meiner Umgebung hatten mich darauf hingewiesen, dass das Kongress Zentrum der wohl hässlichste Veranstaltungsort in der gesamten Stadt sei und Konzerte dort manchmal nicht so richtig gelängen. Ihr habt ja keine Ahnung! Obwohl es mich schon ein bisschen geärgert hat, dass man kein Bier mit in den Saal nehmen durfte, schließlich würde ja auch keiner mehr zum Guca fahren, wenn man ihnen dort das Grundnahrungsmittel entziehen würde. Wie habe ich mich doch getäuscht, es war gar nicht nötig, so bewegend und berührend war die Musik!

Schon vom ersten Ton an war ich gebannt. Die 45 Musiker des „Wedding and Funeral Orchestra“ (Streicher, Bläser, ein Männerchor und drei bulgarische Sängerinnen) haben ihre Freude an der eigenen Musik auf das Publikum übertragen: Obwohl es im Kongress Zentrum eigentlich nur Sitzkonzerte gibt, haben die Ersten schon nach kurzer Zeit angefangen, in den Gängen zu tanzen. Und spätestens zur Zugabe sind dann alle aufgestanden. Dieser Mischung aus Balkan Beats, traditioneller Zigeunermusik, bulgarischer Volksmusik Rock und türkischer Klänge konnte keiner widerstehen. Ein Gefühlschaos, das zwischen Liebe und Tod, Sentimentalität und Nostalgie, Sorglosigkeit und Not schwankt, zum Lachen und Weinen und Tanzen zwingt und in etwa mit dem organisierten Chaos konform geht, das Bregović auf der Bühne veranstaltet.

Ein sehr, sehr guter Freund von mir, der gerade in Südafrika arbeitet, hat mir heute geschrieben, dass er neidisch ist, weil ich mir dieses wunderbare Konzert anschauen konnte. Versprochen – das nächste Mal gehen wir zusammen hin! 

Auch interessant