Bohem Prague Hotel

Blogs

Blogs

Weitere Beiträge dieses Autors

Internationales Filmfestival für Kinder und Jugendliche
Wenn ich auf meinem Fahrrad durch die Straßen düse, fühle ich mich als Exotin
In der Staatsoper Prag
AC Sparta Praha - SK Dynamo České Budějovice
Goran Bregović live im Prager Kongresszentrum
Tschechischkenntnisse nicht erforderlich: Multimediales Theater in Prag

Mehr zum Thema

Rubrik: Nachtleben | 14.05.2017
Open-Air Techno bei Stalin und Harmony Release Party in der MeetFactory
Themen: Techno, Clubbing, Prag Clubs
Rubrik: Nachtleben | 12.04.2017
Eine Nacht im "36 Underground"
Themen: Techno, Prag Party, Nachtleben, Clubbing
Rubrik: Nachtleben | 26.03.2017
Drei Tage Kneipenfestival in Prags hipstem Viertel
Themen: Kneipenviertel Žižkov, Kneipen, Clubbing, Žižkovská Noc, Žižkov

Blogs-Autoren

| | Nachtleben | 5.3.2008

Cross Club Culture

"Weltraumspielplatz": der Cross Club in Holešovice

Der Cross Club ist ein guter Ort für alle, die gerne ein Bier in verrückter Umgebung trinken, Tischfußball spielen, tanzen und Livemusik hören. So vielfältig wie das Angebot im Cross ist, so vielfältig ist das Ambiente, in dem sich der Club befindet. In der Nähe des Bahnhofs Holešovice gelegen, ist er auch von außen schon Aufsehen erregend. Es sieht fast ein bisschen so aus, als würden metallene Pilze aus dem Gebäude wachsen, etwa wie an einem Baumstamm. Erst bei genauerem Hinsehen stellt der aufmerksame Betrachter fest, dass es sich bei den Pilzen um kleine Terrassen handelt, die scheinbar ohne Sinn und Ordnung am Haus angebracht sind. Ein Brunnen vor dem Tore sorgt im Sommer für entspannte Atmosphäre, im Winter für bizarre Eisskulpturen.

Wenn man den Club dann betritt (geöffnet ist unten ab 16, oben ab 20 Uhr), hat man zunächst den Eindruck, sich auf einem großen Weltraumspielplatz zu befinden. Oder in der Raumstation von Alien. Die Lampen sind in große Maschinenmotoren eingebaut, die schwer und mächtig über den Tischen hängen. Metallrohre ziehen sich durch alle Räume und führen zu den eisernen Plateaus, die in der oberen Hälfte des Kellergewölbes angebracht sind: Metallgitter mit Stühlen und Tischen, allerdings manchmal ohne Leitern, so dass sich die flinkeren der Gäste von Zeit zu Zeit affengleich über das Geländer schwingen.

Am Anfang kann man an diesem sinnverwirrenden Ort schnell mal die Orientierung verlieren. Hat man in dem verwinkelten, dunklen und eigentlich immer vollen Club einen Platz gefunden, sollte man ihn so schnell nicht wieder aufgeben – es könnte sein, dass man sich erstmal ein bisschen verläuft, bevor man zu seinem Bier zurück findet. Aber als Orientierungshilfe sind gelegentlich kleine Wegweiser angebracht, die nach obenuntenrechtslinksundumdieEcke zeigen. Ganz einfach. Oben ist die Garderobe, die sollte man in Anspruch nehmen, da gerne mal etwas wegkommt im Cross Club. Bei Konzerten sowieso, da sonst die Tanzfreiheit doch sehr eingeschränkt wird.

Das Musikangebot lässt sich kaum in eine Richtung drängen. Es gibt täglich live-Konzerte, die so variabel sind, dass bestimmt jeder eines für sich finden kann: Punk, Reggae, Chillout, Jungle, Dub, Psytrance, alle begleitet von aufwendigen Lichtshows, mit denen die Musiker und DJs gelegentlich konkurrieren. Die Getränkepreise bewegen sich in moderaten Grenzen und so erreicht mit Sicherheit jeder den ihm angenehmen Betrunkenheitsgrad. Darüber hinaus (denn schließlich geht es hier nicht nur ums Trinken) bietet das Cross jeden Sonntag eine andere Kulturveranstaltung wie Dokumentationen, Ausstellungen, Theater oder Kino, deren Eintritt immer kostenlos ist.

Ans Herz gelegt sei noch einmal: Vorsicht mit den Taschendieben! Ansonsten am nächsten Tag wieder hingehen, vielleicht kann man das geklaute Handy gleich zurück kaufen. Ein Besuch lohnt sich, ohne Frage, egal ob zum chillen, tanzen, staunen oder kickern.

Externer Link: www.crossclub.czwww.crossclub.cz
Bildnachweis:
Crossclub.cz / Autor: Tomáš Rubín
Cross Club
Plynární 1096/23
170 00
Praha 7
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik

Auch interessant