Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Wirtschaft | 30.1.2007
CzechInvest vermittelte insgesamt 176 Investitionsvorhaben mit einem Gesamtwert von 4,6 Mrd. US-Dollar

Prag - Sowohl die Zahl der gewonnenen Projekte als auch das Investitionsvolumen waren im Jahr 2006 die höchsten in der Geschichte der Agentur. Gegenüber dem Jahr 2005 sind es um 25 Unternehmen und 2,5 Mrd. US-Dollar mehr.

Dank dieser Projekte sollen in den kommenden Jahren mindestens 34 824 neue Arbeitsplätze entstehen, teilt die tschechische Agentur für Wirtschafts- und Investitionsförderung CzechInvest mit.

„Ausländische Investoren suchen in der Tschechischen Republik hochqualifizierte Arbeitskräfte, eine vorteilhafte geografische Lage oder akzeptable Betriebskosten. Alle diese Vorteile nutzen jedoch in erster Reihe heimische Unternehmen, die sich allmählich zu wichtigen Spielern auf dem globalen Markt entwickeln," sagt Tomáš Hruda, Generaldirektor der Agentur CzechInvest.

„Das Investitionsvolumen von 4,6 Mrd. US-Dollar ist eine absolute Rekordzahl. Damit wir uns eine Vorstellung bilden: Wenn wir die vorgesehenen Finanzmittel aller in den Jahren 2004 und 2005 vermittelten Projekte zusammenrechnen, erreichen wir noch immer nicht die diesjährigen Zahlen," ergänzt Hruda.

„Zu den angesiedelten Investitionen gehört auch eine große Menge von Vorhaben mit einem hohen Mehrwert. Im Jahr 2006 verzeichneten wir insgesamt 44 Technologie- und Shared-Service-Zentren. Auch das ist die höchste Zahl in der Geschichte der Agentur. Gerade auf anspruchsvolle Investitionen mit einem hohen Mehrwert will sich die Agentur CzechInvest in den kommenden Jahren noch mehr konzentrieren. Diese Vorhaben zählen zu den attraktivsten, da sie technologisches Know-how mit sich bringen, Spezialisten anlocken und einen guten Nahmen der Tschechischen Republik im Ausland aufbauen."

Region Moravskoslezský kraj (Mährisch-Schlesien) für Investoren attraktiv

Die meisten Investitionsprojekte wurden in der Region Moravskoslezský kraj (Mährisch-Schlesien) angesiedelt, das Investitionsvolumen erreichte hier 2,2 Mrd. US-Dollar. Die zweitattraktivste Region war Ústecký kraj mit einem Gesamtvolumen von 0,6 Mrd. US-Dollar. Gerade die Regionen Moravskoslezský und Ústecký kraj sind Gebiete, die von Strukturproblemen am meisten betroffen sind.

„Von den Top Ten der größten Projekte, an denen wir im vergangenen Jahr arbeiteten, sind die Hälfte Erweiterungen. Das ist ein Beweis dafür, dass sich die Investoren in der Tschechischen Republik wohl fühlen, dass sie hier ihre Tätigkeiten weiterhin entwickeln wollen und dass sie keinesfalls vorhaben, die Tschechische Republik zu verlassen," erklärt René Samek, Direktor der Abteilung Förderung von Investitionen und angewandter Forschung.

„Erfolgreich sind auch unsere Bemühungen um die Vermittlung von Aufträgen für Tschechische Unternehmen. Im Jahr 2006 schlossen Unternehmen aus der Tschechischen Republik mit unserer Unterstützung Lieferverträge mit einem Wert von nahezu zwei Milliarden Kronen."

Die Agentur für Wirtschafts- und Investitionsförderung CzechInvest wurde im Jahr 1992 gegründet. Seitdem beteiligte sie sich an 771 Investitionsvorhaben mit einem Gesamtwert von 18,556 Mrd. US-Dollar. In den direkt geförderten Projekten fanden 153 871 Menschen Arbeit, im Anschluss an die geförderten Investitionen entstanden dann Tausende weitere Arbeitsplätze. (gp/nk)

Themen: CzechInvest, Auslandsinvestitionen, Tomáš Hruda
hashtags:
#Czechinvest, #Auslandsinvestitionen, #TomášHruda

Mehr zum Thema

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Wirtschaft | 12.12.2011
CzechInvest: Großauftrag unmittelbar vor der Unterschrift
Themen: CzechInvest
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik | 16.02.2010
Südmährischer Hauptmann warnt vor Folgen für regionale Projekte
Themen: CzechInvest, Michal Hašek, Vladimír Tošenovský
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Wirtschaft, Unternehmen | 4.04.2007
Neues Büro in Prag ergänzt die bereits bestehenden IT-Zentren in Frankfurt und Luxemburg
Themen: Börse, CzechInvest

Seitenblick

www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.
www.firemniparnik.czwww.firemniparnik.cz | Tourismus, Gastronomie
Prag einmal aus anderer Perspektive erleben: nämlich bei einer privaten Party oder einer Firmenveranstaltung von einem Flussdampfer von der Moldau aus.

Auch interessant