Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur | 10.5.2011
Fotoausstellung auf der Prager Burg bis zum 9. September 2011

Prag - Bereits 2009 war auf der Prager Burg eine Ausstellung zu sehen, die Bilder aus dem "Alltag" des Ersten Weltkriegs zeigte, geschossen von einem unbekannten Soldaten.

In der Folge starteten die Organisatoren einen öffentlichen Aufruf, in dem sie Privatleute baten, eigene oder geerbte Erinnerungsstücke und Zeugnisse aus der Zeit zwischen 1914 und 1918 für eine zweite Ausstellung zur Verfügung zu stellen.

Es meldeten sich etwa Sammler, die Fotos, aber auch Uniformen und Zeitschriften mitbrachten. Darunter waren auch 700 Negative von Leutnant Gustav Brože und Aufnahmen dreier anderer Soldaten.

Aus diesen Aufnahmen, die die Grausamkeit aber auch Banalität des Krieges aus der Sicht der beteiligten Soldaten zeigen, wurde jetzt eine neue Fotoausstellung zusammengestellt. Die Organisatoren versprechen einen ungefilterten und authentischen Blick auf das Leben der Soldaten während des Ersten Weltkriegs.

Flankiert werden die Aufnahmen von Waffen, Granaten und anderem Kriegsgerät aus der Sammlung des militärhistorischen Instituts. Zu sehen ist die Ausstellung im Theresienflügel der Burg bis zum 4. September. (bf)

Themen: Dokumentarfotografie, Fotografie, Ausstellungen

Seitenblick

www.muzeumlb.czwww.muzeumlb.cz | Kultur, Museen
Das Nordböhmische Museum in Liberec wurde im Jahr 1873 als "Nordböhmisches Gewerbemuseum" in der damals mehrheitlich von Deutschen bewohnten Stadt gegründet und gehört heute zu den größten Museen der Tschechischen Republik.
www.visitpilsen.euwww.visitpilsen.eu | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die westböhmische Metropole Pilsen gehört zu den interessantesten Städten Tschechiens. Dank des weltberühmten Pilsner Urquells ist sie bekannt als Stadt des Biers, dank der hochwertigen kulturellen Angebote trägt sie den Titel Europäische Kulturhauptstadt für das Jahr 2015.

Auch interessant