Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur, Theater, Oper, Tanz | 30.8.2007
Zeitung Právo spekuliert über Ende des renommierten Hauses

Prag - Die massive Kürzung des Kulturetats könnte das Ende der Staatsoper in Prag (Foto) bedeuten, meldet die in Prag erscheinende Tageszeitung Právo.

Zwar wolle sich derzeit niemand offiziell dazu äußern, aber es mehrten sich Spekulationen über eine Schließung des renommierten Hauses - oder aber eine Zusammenlegung mit dem Prager Nationaltheater.

Seit Juli steht fest, dass die Regierung Topolánek dem Kulturministerium für das kommende Jahr nur noch einen Etat von 6,7 Milliarden Kronen zugesteht - 1,2 Milliarden weniger als in diesem Jahr. Insgesamt wird die Kultur künftig nur noch 0,67 Prozent des Staatshaushalts bekommen - und nicht das von der Europäischen Union angestrebte eine Prozent.

Kulturminister Václav Jehlička will vor allem bei Stiftungen und Vereinen sparen. Aber auch die beiden Prager Opernhäuser, die bislang vom Staat finanziert werden, stehen auf der Sparliste.

Betroffen davon ist vor allem die Staatsoper: Das Ministerium habe dem Prager Magistrat bereits vorgeschlagen, so Právo, die Bühne größtenteils aus der Stadtkasse zu finanzieren. Sollte der Magistrat ablehnen, könnte dies das Aus für die Staatsoper bedeuten. (nk/gp)

Themen: Staatsoper Prag, Kulturministerium, Václav Jehlička

Mehr zum Thema

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur | 15.03.2011
Mitarbeiter der Staatsoper gegen "Zwangsfusion" mit Nationaltheater
Themen: Staatsoper Prag, Nationaltheater Prag, Jiří Besser
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik, Kultur, Theater, Oper, Tanz | 18.01.2007
Premiere der Inszenierung von Tschaikowskis Ballett-Klassiker am 29. März 2007
Themen: Staatsoper Prag

Seitenblick

www.tafantastika.czwww.tafantastika.cz | Urlaub mit Kindern, Kultur
Das Divadlo Ta Fantastika ist auf die Theaterform des Schwarzen Theaters spezialisiert und liegt nur einen Steinwurf entfernt von der Karlsbrücke am Königsweg. Das von ihm Abend für Abend auf die Bühne gebrachte "Aspects of Alice" ist ein klassisches Schwarzes Theaterstück nach Motiven von Lewis Carolls Erfolgsroman.
www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.

Auch interessant