Nachrichten

Nachrichten

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 12.2.2016
Kulturminister Herman: Schäden geringer als befürchtet

Prag - Im Dachstuhl des tschechischen Nationalmuseums in Prag ist in der Nacht zum Freitag ein Feuer ausgebrochen. Ein Großaufgebot der Prager Feuerwehr konnte den Brand jedoch schnell unter Kontrolle bringen.

Medienberichten nach wurde das Feuer gegen 1.30 Uhr morgens von einem Wachmann des Museums entdeckt. Löschzüge aus dem gesamten Prager Stadtgebiet wurden zum Löschen des Brandes zu Hilfe gerufen. Insgesamt waren 17 Löschzüge und etwa 150 Feuerwehrleute im Einsatz.

Gegen 3.25 Uhr meldete die Feuerwehr, das der Brand unter Kontrolle sei. Der Wachmann, der das Feuer gemeldete hatte, wurde mit einer leichten Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Das oberhalb des Wenzelplatzes stehende Neorenaissancegebäude aus dem Jahr 1891 durchläuft derzeit eine aufwändige Komplettrenovierung und steht leer. Die wertvollen Sammlungen des Museums waren daher nicht in Gefahr.

Der Schaden, den das auf einer Fläche von 200 Quadratmetern ausgebrochene Feuer angerichtet hat, soll ersten Einschätzungen der Feuerwehr nach geringer sein als zunächst befürchtet.

Der Brand habe glücklicherweise nur Teile des Dachs zerstört, die ohnehin sanierungsbedürftig gewesen seien und hätten ausgebessert werden müssen. Auch seien kaum Schäden durch Löschwasser entstanden, sagte der tschechische Kulturminister Daniel Herman heute nach einer Begehung des historischen Gebäudes, das 2018 wieder geöffnet werden soll.

Über die Brandursache liegen derzeit noch keine gesicherten Erkenntnisse vor. Allgemein wird über einen Zusammenhang mit den derzeit verlaufenden Sanierungs- und Bauarbeiten in dem Gebäude spekuliert. (nk)

Weitere Infos: www.nm.cz
Bildnachweis:
© HZS hl. m. Prahy / oddělení dokumentace / Radek Krahulík
Themen: Nationalmuseum, Brände, Lokales, Prag

Seitenblick

www.lidice-memorial.czwww.lidice-memorial.cz | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die Gedenkstätte Lidice ist ein einzigartiges Ensemble aus modernem Museum, Park, Kunstgalerie und vor allem Ort der Erinnerung an das Dorf Lidice, das nach dem Heydrich-Attentat 1942 von den Nazis zerstört wurde.
www.mrparkit.comwww.mrparkit.com | Tourismus, Dienstleistungen
MR. PARKIT betreibt in Prag ein Garagen- und Parkplatznetz. Das innovative Konzept ermöglicht es Prag-Besuchern, Stellplätze bequem im Voraus und zu einem günstigen Preis zu reservieren.

Auch interessant