Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Fußball | 12.5.2009
58-Jähriger Fußball-Lehrer am Dienstag überraschend nominiert

Prag - František Straka ist neuer Trainer der tschechischen Fußball-Nationalmannschaft. Die Führungsspitze des tschechischen Fußballverbands (ČMFS) wählte den 58-Jährigen am Dienstag überraschend mit sieben von 12 Stimmen.

Ursprünglich galt Dušan Uhrin, den ein Expertengremium vorgeschlagen hatte, als Favorit.

Auf diesen entfielen bei der Wahl am Dienstag jedoch nur fünf Stimmen.

Straka tritt die Nachfolge von Petr Rada an, der Anfang April abberufen wurde, nachdem die Mannschaft unter seiner Leitung nur zwei von sechs Qualifikationsspielen für die WM 2010 in Südafrika gewinnen konnte.

František Straka soll zunächst als Interims-Trainer fungieren und die Mannschaft auf das Freundschaftsspiel gegen Malta am 5. Juni vorbereiten. Über die weitere Besetzung der Position soll erst der neue ČMFS-Vorstand entscheiden, der bei der Hauptsversammlung des Verbandes am 27. Juni gewählt wird.

"Es ist für mich eine Riesenüberraschung", reagierte Straka auf seine Wahl, über die er am Vormittag durch eine SMS von ČMFS-Präsident Pavel Mokrý in Kenntnis gesetzt wurde. Er sei stolz auf die Möglichkeit, die National-Elf leiten zu können, unterstrich der neue Coach. Mit Hinblick auf seine Arbeit mit der Mannschaft sagte Straka, er wolle "modern" sein nannte die deutsche Nationalmannschaft als ein Vorbild. (gp)

Themen: František Straka, Fußball-Nationalmannschaft, Dušan Uhrin, Petr Rada
hashtags:
#FrantišekStraka, #FußballNationalmannschaft, #DušanUhrin, #PetrRada

Mehr zum Thema

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Fußball | 30.07.2009
Verband verlängert den Vertrag mit dem Ex-Bundesligaspieler nicht
Themen: František Straka, Karel Jarolím
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik | 3.07.2009
Slavia-Coach lehnt Angebot des ČMFS ab - noch kein Nachfolger für Straka
Themen: Karel Jarolím, František Straka

Auch interessant