Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama, Kriminalität | 4.10.2007
Innenminister Langer stellt gemeinsames Projekt von Polizei und Mobilfunkanbietern vor

Prag - Ab dem 1. Oktober können Mobilfunkkunden ihre Handys von der Polizei blockieren lassen, wenn ihnen ihr Gerät geklaut wurde.

Notwendig dafür ist nur die so genannte IMEI-Nummer, die jedes Handy genau identifiziert. Das gemeinsame Projekt von Polizei und drei Mobilfunkanbietern stellt Innenminister Ivan Langer gestern in Prag der Presse vor.

Das Problem: Einige Händler ändern die IMEI-Nummer. Das möchte Innenminister Ivan Langer (ODS) nun unter Strafe stellen. „Unseren Analysen zufolge ist das schon jetzt strafbar, aber sollte sich herausstellen, dass Richter und Staatsanwälte dieser Argumentation nicht folgen können, dann erwägen wir eine Gesetzesänderung, die Klarheit schafft“, so Langer.

Die International Mobile Equipment Identity (IMEI) ist eine eindeutige 15-stellige Seriennummer, anhand deren jedes GSM- oder UMTS-Endgerät (Mobilstation) eindeutig identifiziert werden kann.

Die IMEI-Nummer eines Handys kann mit der Tastenkombination *#06# abgefragt werden und sollte aufbewahrt werden, um das Handy im Falle eines Diebstahls der Polizei als gestohlen melden zu können. (nk/gp)

Themen: Diebstähle, Mobilfunk, Polizei
hashtags:
#Diebstähle, #Mobilfunk, #Polizei

Seitenblick

www.lidice-memorial.czwww.lidice-memorial.cz | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die Gedenkstätte Lidice ist ein einzigartiges Ensemble aus modernem Museum, Park, Kunstgalerie und vor allem Ort der Erinnerung an das Dorf Lidice, das nach dem Heydrich-Attentat 1942 von den Nazis zerstört wurde.
www.czlt.czwww.czlt.cz | Sprachenservice, Dienstleistungen
Die ganz auf den Unterricht von Tschechisch als Fremdsprache spezialisierte Sprachschule in Žižkov bietet mehr als 50 verschiedene Tschechischkurse an und im Juli und August jeden Jahres auch spezielle Sommerintensivkurse.

Auch interessant