Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Wirtschaft | 24.8.2011
Die 53. Maschinenbaumesse wieder im Zeichen des Aufschwungs

Brno/Prag - Brünn ist zwar die zweitgrößte Stadt der Tschechischen Republik, jedoch die klare Nummer eins des Messebusiness. Bereits seit 1959 ist diese Stadt untrennbar mit der Maschinenbaumesse verbunden, dem bedeutendsten Event dieser Branche in der ganzen Region.

Die 53. internationale Maschinenbaumesse findet vom 3. bis 7. Oktober 2011 auf dem Brünner Messegelände statt, und erneut wird sie die bedeutendste Industrieschau in den neuen Mitgliedsländern der Europäischen Union sein. Zeitgleich wird auch die sechste internationale Messe Transport a Logistika veranstaltet.

Im Gegensatz zu den letzten beiden, vom wirtschaftlichen Abschwung gekennzeichneten Messen verzeichnen die Brünner Veranstalter ein erhöhtes Interesse der Aussteller, das von zunehmenden Aufträgen in der Industrie und einer zuversichtlichen Atmosphäre in den Unternehmen zeugt. Zum heutigen Tag sind um 15 Prozent mehr Firmen angemeldet als im vergagenen Jahr, und auf die Messe kehren auch manche Unternehmen zurück, die sich zum letzten Mal im Jahr 2008 vorstellten.

Andere Firmen erweitern ihre Ausstellungsfläche, so dass die meisten Messehallen bereits fast bis zum letzten Plätzchen ausgebucht sind. Zu den am stärksten vertretenen Produktkategorien gehören Werkzeug- und Umformmaschinen, Materialien und Komponenten für den Maschinenbau sowie Anlagen für die Kunststoff- und Gummiindustrie.

Ein traditionell hoher Anteil an der diesjährigen Messe entfällt auf ausländische Firmen, vor allem aus Deutschland. Ihr Interesse ist keineswegs überraschend: Die Tschechische Republik mit dem höchsten Anteil der Industrie an der BIP-Schöpfung in der ganzen EU ist für Anbieter von Industrietechnologien und -anlagen ein attraktiver Absatzmarkt. Zudem können sie in Brünn nicht nur den tschechischen, sondern auch den slowakischen Markt ansprechen, und die Messe wird auch von zahlreichen Fachleuten aus Polen, Ungarn, Russland und weiteren osteuropäischen Ländern besucht.

Die Gelegenheit zum Präsentieren ihrer Angebote und aktuellen Neuheiten in Brünn nutzen jedes Jahr auch mehrere Dutzend österreichische Firmen. Die meisten sind dieses Jahr in der Produktkategorie Kunststoff, Gummi und Chemie angemeldet, und auch Traditionsaussteller wie Engel, Luger, Piovan, Meusburger, Hasco oder Erema sind anwesend.

Ihr Interesse ist verständlich, schließlich hat die Automobilindustrie, der wichtigste Abnehmer von Kunststofftechnologien, in der tschechischen und slowakischen Volkswirtschaft eine starke Stellung inne und verzeichnet derzeit wieder ein dynamisches Wachstum. Gerade die Brünner Messe ist dabei die klare Nummer eins beim Präsentieren von Kunststofftechnologien auf dem tschechischen und slowakischen Markt.

Zu den größten Direktausstellern aus Österreich gehören Firmen wie GGB Austria (Gleitlager), Peter Ofner (Verbindungsmaterial), Zoller (Messgeräte für die Metallbearbeitung), Pfeiffer Vacuum (Vakuumpumpen), GKN Service Austria (hydraulische Elemente) oder Polysoude (Schweißmaschinen). Neulinge, die sich dieses Jahr erstmals auf der Brünner Messe vorstellen, sind die Firmen Graessner mit Werkstoffen und Alicona Imaging mit Kalibern für den Maschinenbau. Auf der Transport a Logistika präsentieren sich zum Beispiel die österreichischen Gesellschaften Thales – Anbieter automatischer Steuersysteme für die Eisenbahn – oder Kalmar HebeFahrzeuge, die Transport- und Hubwagen anbietet.

Die umfangreiche Beteiligung österreichischer Firmen knüpft an das vergangene Jahr an, als Österreich offizielles Partnerland der Internationalen Maschinenbaumesse Brünn war. Aus diesem Anlass fand eine Reihe von Konferenzen, bilateralen Gesprächen und Gesellschaftsevents mit dem Ziel statt, Österreich als Anbieter von industriellen Spitzentechnologien ins Rampenlicht zu stellen. Dieses von beiden Seiten äußerst gut gewertete Projekt stärkte die gegenseitigen partnerschaftlichen Beziehungen und gab den Anstoß zum erhöhten Interesse österreichischer Unternehmen an einer Präsentation auf dem tschechischen Markt.

Herzstück der österreichischen Teilnahme wird so wie im letzten Jahr ein Messestand von 100 Quadratmeter in der zentral gelegenen Messehalle V sein. Organisiert von der österreichischen Außenhandelsstelle Prag, stellen sich hier acht Firmen vor, darunter sechs in Premiere. (nk)

Themen: Maschinenbaumesse MSV Brünn

Mehr zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Wirtschaft | 16.10.2013
Straßenbahnmontage bei Škoda Plzeň
Transport- und Werkzeugmaschinen besonders erfolgreich / Deutsche Hersteller nutzen die Standortvorteile / Von Gerit Schulze, gtai
Themen: Maschinenbau, Maschinenbaumesse MSV Brünn, gtai
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik | 10.09.2012
Tschechischer Premier Petr Nečas nennt neue Exportbremsen
Themen: Petr Nečas, Maschinenbaumesse MSV Brünn, Pussy Riot, Dalai Lama
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Wirtschaft | 13.09.2010
Größte Veranstaltung dieser Art in Ostmitteleuropa
Themen: Maschinenbaumesse MSV Brünn

Seitenblick

www.firemniparnik.czwww.firemniparnik.cz | Tourismus, Gastronomie
Prag einmal aus anderer Perspektive erleben: nämlich bei einer privaten Party oder einer Firmenveranstaltung von einem Flussdampfer von der Moldau aus.
www.biancalipanska.comwww.biancalipanska.com | Sprachenservice, Dienstleistungen
Konsekutiv- und Simultandolmetschen, Übersetzen und Unterricht in Deutsch als Fremdsprache. Bianca Lipanská ist ausgebildete Übersetzerin und Dolmetscherin für die tschechische, englische und deutsche Sprache.

Auch interessant