Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Wirtschaft | 1.10.2007
Redner identifizieren Humanressourcen als wesentlichen Hemmfaktor für die tschechische Wirtschaft

Brünn/Prag - An der Eröffnung der 49. Internationalen Maschinenbaumesse und der 4. Internationalen Messe Transport a Logistika nahmen wie auch in den vergangenen Jahren viele prominente Gäste aus Politik und Wirtschaft teil, angeführt von der Delegation der Regierung und des Parlaments der Tschechischen Republik.

In den Ansprachen waren lobende Worte an die Adresse der Messe und der tschechischen Industrie, aber auch Lösungsvorschläge für die wachsenden Probleme wie die fehlenden qualifizierten Arbeitskräfte oder die unzureichende Unterstützung für Wissenschaft und Forschung und für ihre Verflechtung mit der Praxis zu hören, meldet die Nachrichtenagentur ČTK.

Der tschechische Premier Mirek Topolánek (Foto) versprach in seiner Eröffnungsrede eine verstärkte Förderung der Bildung, Forschung und Innovationsentwicklung. Er sprach sich zudem für eine Änderung des Subventionierungssystems für die Wissenschaft und für eine umsichtigere Herangehensweise an die Inanspruchnahme der Geldmittel aus den EU-Fonds aus.

„Wir wollen den Arbeitsmarkt öffnen und flexibler gestalten und ein derartiges Umfeld für die unternehmerische Tätigkeit und für Investitionen sowie solche Investitionsanreize für alle schaffen, dass wir Kapital und Technologien selbst exportieren können. Wir brauchen auch eine Änderung im Verhalten der Firmen. Innovationen und Forschung dürfen nicht zur Luxusware, zu keiner Kirsche auf der Torte für die vermögendsten Unternehmen werden, sondern sie müssen ein normaler Bestandteil des unternehmerischen Denkens sein. Dafür arbeitet die Regierung die entsprechenden Bedingungen, und nicht nur Steuerrichtlinien aus,“ erklärte Topolánek (ODS).

Mit Green Card, Bildungsreform und Qualifikationsanerkennungen gegen Arbeitskräftemangel

Der Präsident der Tschechischen Wirtschaftskammer Jaromír Drábek bezeichnete in erster Linie die Humanressourcen als wesentlichen limitierenden Faktor für die Entwicklung der tschechischen Wirtschaft und erwähnte den damit zusammenhängenden Problemkreis der Green Card, der Bildungsreform und des Gesetzes der Qualifikationsanerkennung, über den vor diesem Hintergrund weiter ernsthaft diskutierte werden müsse.

Der Präsident des Verbands der Industrie der Tschechischen Republik Jaroslav Míl führte diesen Gedanken weiter aus, er unterstützt die engere Zusammenarbeit zwischen Industrie und Hochschulen und konkret den Gedanken der Nutzung der Stipendien der Industriebetriebe als Teilkompensierung für die aufgeschobenen Zahlungen für die Hochschulbildung.

„Es geht darum, dass wir die Erfolge, die wir heute auf der Messe präsentieren, auch in den nächsten zwanzig, dreißig Jahren vorzeigen können. Damit eine nächste Generation der Maschinenbauingenieure, Elektrotechniker und Menschen heranwachsen kann, die der Industrie weiter einen dreißigprozentigen Anteil am BIP sichern. Wir sind einzigartig in Europa und wir sollten alles dafür unternehmen, dass es auch weiterhin so bleibt,“ forderte Míl die Teilnehmer im Rahmen des feierlichen Eröffnungsaktes der Messen auf.

Das Brünner Messegelände beherbergt bis Freitag neue Produkte und Technologien für Industrie, Transport und Logistik. Die Nachfrage nach Ausstellungsfläche in den Hallen übertraf abermals die aktuelle Kapazität des Messegeländes. Alle Hallen sind bis unter das Dach komplett ausgebucht, weitere Firmen stellen im Freigelände aus,“ beschrieb der Geschäftsführer der Messe Brünn Jiří Rousek die diesjährige Beteiligung.

Insgesamt stellen sich 2100 Firmen aus 32 Ländern vor. Ein Zeichen für die zunehmende Internationalität sind nicht nur die Stände der 750 Anbieter, die mehr Fläche als im Vorjahr orderten, sondern auch die elf offiziellen Teilnahmen und die zwanzig ausländischen Unternehmermissionen. (nk/gp)

Themen: Maschinenbaumesse MSV Brünn, Arbeitsmarkt
hashtags:
#MaschinenbaumesseMsvBrünn, #Arbeitsmarkt

Mehr zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Wirtschaft | 16.10.2013
Straßenbahnmontage bei Škoda Plzeň
Transport- und Werkzeugmaschinen besonders erfolgreich / Deutsche Hersteller nutzen die Standortvorteile / Von Gerit Schulze, gtai
Themen: Maschinenbau, Maschinenbaumesse MSV Brünn, gtai
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik | 10.09.2012
Tschechischer Premier Petr Nečas nennt neue Exportbremsen
Themen: Petr Nečas, Maschinenbaumesse MSV Brünn, Pussy Riot, Dalai Lama
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Wirtschaft | 24.08.2011
Die 53. Maschinenbaumesse wieder im Zeichen des Aufschwungs
Themen: Maschinenbaumesse MSV Brünn

Seitenblick

www.layer-gruppe.dewww.layer-gruppe.de | Immobilien
Die Layer Gruppe ist Familienbetrieb, Bauträger und Immobilienspezialist zugleich. Seit mehr als drei Jahrzehnten plant, realisiert und vermittelt die Gruppe ein breites Angebot an Immobilien – vom Eigenheim bis zum Grundstück.
www.biancalipanska.comwww.biancalipanska.com | Sprachenservice, Dienstleistungen
Konsekutiv- und Simultandolmetschen, Übersetzen und Unterricht in Deutsch als Fremdsprache. Bianca Lipanská ist ausgebildete Übersetzerin und Dolmetscherin für die tschechische, englische und deutsche Sprache.

Auch interessant