Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Gesellschaft | 4.11.2011
Postinor-2 und Escapelle sollen schneller an die Frau gelangen

Prag - Sogenannte Notfall-Verhütungsmittel sollen ab Ende November in Tschechien rezeptfrei erhältlich sein. Das gab am Donnerstag das Staatliche Amt zur Arzneimittelkontrolle (SÚKL) bekannt.

Demnach sollen die bisher verschreibungspflichtigen Notfallkontrazeptiva Postinor-2 und Escapelle für Frauen und Mädchen ab 16 Jahren gegen Vorlage eines Personalausweises in Apotheken erhältlich sein.

Die gemeinhin als "Pille danach" bekannten Präparate zur postkoitalen Empfängnisverhütung sollen nach einem Geschlechtsverkehr ohne Verhütungsmittel eine ungewollte Schwangerschaft verhindern.

Die Präparate basieren dabei vor allem auf dem hormonähnlichen Wirkstoff Levonorgestrel. Die Wirksamkeit von Levonorgestrel ist abhängig vom Zeitpunkt der Einnahme, die bis spätestens 72 Stunden (3 Tage) nach dem Geschlechtsverkehr folgen muss.

Gerade wegen des kleinen Zeitfensters, das für die Wirksamkeit offen ist, wird die neue Regelung von vielen Gynäkologen begrüßt, da mit der rechtzeitigen Einnahme der "Pille danach" möglicherweise spätere Abtreibungen verhindert werden können.

Kritiker befürchten jedoch, dass der Wegfall der ärztlichen Verschreibungspflicht Frauen zu missbräuchlicher regelmäßiger Verwendung der postkoitalen Verhütungsmittel verleiten könnte.

Um die Verwendung der Notfall-Verhütungsmittel als Ersatz für eine reguläre Empfängnisverhütung zu verhindern, wird die Vergabe von Postinor-2 und Escapelle auch weiterhin staatlich reguliert und kontrolliert.

So dürfen die Präparate nicht per Versand abgegeben werden. Die Apotheken dürfen zudem pro Abnahme nur jeweils eine Packung auf einmal herausgeben und müssen die Abnehmerinnen über die richtige Verwendung sowie Risiken und mögliche Nebenwirkungen informieren.

In 17 europäischen Ländern ist Levonorgestrel zur postkoitalen Empfängnisverhütung ohne Rezept erhältlich, so auch in Österreich und der Schweiz. In Deutschland dagegen wird die "Pille danach" nur auf Rezept ausgegeben. (nk)

Themen: SÚKL
hashtags:

Mehr zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Wirtschaft | 18.03.2015
Unterlegener Bewerber ficht Entscheidung der tschechischen Arzneimittelbehörde an
Themen: Cannabis, medizinisches Cannabis, SÚKL, SAKL, Elkoplast Slušovice
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Unternehmen | 19.12.2014
Erster behördlich lizensierter Hanfbauer darf in Tschechien medizinischen Hanf anbauen - für knapp 2,50 Euro pro Gramm
Themen: Cannabis, medizinisches Cannabis, SÚKL, SAKL, Elkoplast Slušovice
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Wirtschaft | 6.12.2014
Gras aus Holland ist Tschechien zu teuer - öffentliche Ausschreibung soll Kosten senken
Themen: Cannabis, medizinisches Cannabis, SÚKL, SAKL
prag aktuellprag aktuell | Novinky.czNovinky.cz | Rubrik: Gesundheit | 16.06.2014
Kein freier Verkauf, Anwendung nur unter ärztlicher Kontrolle
Themen: Abtreibungen, Abtreibungspille, SÚKL, RU-486, Exelgyn
Idnes.czIdnes.cz | Rubrik: Gesundheit | 26.06.2013
Tschechisches Institut für Arzneimittelkontrolle lässt Präparate Mispregnol und Mifegyne zu
Themen: Abtreibungen, Abtreibungspille, SÚKL, RU-486, Exelgyn

Seitenblick

www.kulturverband.comwww.kulturverband.com | Gesellschaft, Kultur
Die Hauptidee des Kulturverbandes liegt in der Erhaltung der Volkskultur und der deutschen Sprache der Minderheit. Das Prager Büro des Verbandes befindet sich im Haus der Nationalen Minderheiten (Dům národnostních menšin) in Vinohrady, unweit der Metrostation und Tramhaltestelle I.P. Pavlova.
www.sbirej-toner.czwww.sbirej-toner.cz | Gesellschaft
Sbírej-toner.cz ist ein ökologisch-wohltätiges Projekt der Bürgervereinigung AKTIPO: Durch das Sammeln und anschließende Recyceln von leeren Druckerkartuschen werden Werte erhalten, die Umwelt geschont und vor allem ausgewählte Kinderheime und soziale Einrichtungen für Behinderte finanziell unterstützt.

Auch interessant