Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama | 13.2.2014
Außenminister Zaorálek nennt Fall "politisch abgeschlossen"

Prag - Die Explosion in der diplomatischen Vertretung der Palästinenser, bei der am Neujahrstag der Boschafter Dschamal Muhammad Dschamal ums Leben kam, ist nach Ansicht der Prager Regierung "politisch abgeschlossen".

Das sagte Außenminister Lubomír Zaorálek bei einer Anfrage im Abgeordnetenhaus am (heutigen) Donnerstag.

Danach sei die Herkunft der Schusswaffen mittlerweile geklärt, die nach dem Zwischenfall im Gebäude gefunden wurden. Es habe sich mehrheitlich um tschechoslowakische Erzeugnisse gehandelt, die Vertreter der damaligen kommunistischen Führung in den Jahren 1988 und 1989 der Botschaft geschenkt hatten.

Einzige Ausnahme sei eine Pistole, die umgekehrt als Geschenk der Palästinenser an ihre Prager Gastgeber gedacht war. Zur Übergabe es aber wegen der Ereignisse in den Monaten der Wende nicht mehr gekommen.

Die palästinensische Seite soll nach Zaoráleks Informationen noch vor 1989 bei den Behörden angefragt haben, ob die Waffen angemeldet werden müssten. "Angeblich hätten die damaligen sozialistischen Behörden versichert, das sei nicht nötig", berichtete der Außenminister.

Die Palästinenser hätten sich für die widerrechtliche Lagerung der Waffen entschuldigt. Prag betrachte die Angelegenheit damit als politisch abgeschlossen".

Was den Tod des Botschafters betrifft, geht die tschechische Polizei von einem Unfall aus. Dschamal soll bei der Einrichtung eines Tresors mit Sprengstoff manipuliert und die Explosion aus Versehen ausgelöst haben. Angehörige des Diplomaten sprechen allerdings von einem Attentat. (gp)

Themen: Explosion in palästinensischer Botschaft, Botschafter, Explosion, Diplomatie

Mehr zum Thema

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama | 11.01.2014
Zeitung berichtet über Zwischenstand der polizeilichen Ermittlungen zum Tod des palästinensischen Botschafters
Themen: Explosion in palästinensischer Botschaft, Diplomatie
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama | 2.01.2014
Umstände weiterhin nicht geklärt
Themen: Explosion in palästinensischer Botschaft
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama | 1.01.2014
Palästinensische Gesandtschaft in Prag betroffen - ein Verletzter
Themen: Explosion in palästinensischer Botschaft, Diplomatie, Explosion

Seitenblick

www.historic-centre-apartments-prague.comwww.historic-centre-apartments-prague.com | Unterkünfte, Appartements, Ferienwohnungen
Die Appartements befinden sich direkt in der Prager Altstadt entlang des historischen Königswegs, unweit von Karlsbrücke und Altstädter Ring, und bieten komfortable Unterkunft zu erschwinglichen Preisen im Zentrum der tschechischen Hauptstadt.
www.evprag.cz www.evprag.cz | Gesellschaft
Die Gemeinde zählt etwa 140 deutschsprachige Mitglieder unterschiedlicher Nationalitäten und Bekenntnisse, die zeitweise oder dauerhaft in Prag leben. Ein Schwerpunkt der Aktivitäten ist die Arbeit mit Familien und Kindern. Die Gottesdienste finden sonntags in der Kirche St. Martin in der Mauer statt.

Auch interessant