Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik | 1.9.2011
Klaus bezeichnet Griechen indirekt als faul - Papandreou erbost

Prag/Athen - Die jüngsten Äußerungen des tschechischen Staatspräsidenten Václav Klaus zur griechischen Schuldenkrise haben in Athen Verärgerung ausgelöst. Klaus hatte in einem am Samstag veröffentlichten Zeitungsgespräch die Griechen indirekt als faul bezeichnet.

Statt zu arbeiten, würden die Hellenen lieber "im Schatten sitzen und Ouzo trinken", so sein Tenor.

Übersetzt lautet die strittige Passage aus dem Interview mit der Tageszeitung Právo (Prag): "Ich gebe den Griechen nicht die Schuld. Jedes Land sollte selbst wählen können, ob es im Bezug auf seine Verhältnisse auf Halbgas, Viertelgas oder Vollgas lebt. Es sollte selbst sagen können: Entweder werden wir mehr Stunden im Schatten unter der Zypresse sitzen und Ouzo trinken, oder wir werden mehr arbeiten. Wenn Griechenland sich entscheidet, mehr Stunden dem Ouzo und den Zypressen zu widmen, ist das völlig in Ordnung. Allerdings kann es dann nicht einer Währungsunion mit Deutschland beitreten."

In Athen sorgten die Bemerkungen des tschechischen Staatsoberhaupts für Unmut. Premier Giorgos Papandreou, sonst für sein zurückhaltendes Wesen bekannt, polterte am (heutigen) Donnerstag zurück. Klaus sei ein "notorischer Antieuropäer" und nütze seine üblichen Thesen populistisch aus, indem er Griechenland beleidige, sagte er der Athener Nachrichtenagentur APE.

Bereits am Dienstag hatte Papandreou bei einem Treffen seiner Sozialisten auf Vorurteile gegen sein Land verwiesen und vor den Folgen gewarnt. "Wenn Europa diese Sichtweise nicht überwindet, steuern wir auf ein gespaltetes Europa zu. Damit kommen wir um die Errungenschaften der sechs Jahrzehnte seit Ende des Zweiten Weltkriegs", urteilte der griechische Regierungschef.

Auf den Wirbel reagierte Klaus mit einer weiteren Spitze. "Getroffene Hunde bellen", sagte er am Donnerstag sinngemäß. Darüber hinaus sehe er keine Veranlassung, die Worte Papandreous zu kommentieren und befürchte auch keine negativen Folgen für das tschechisch-griechische Verhältnis. (gp)

Themen: Griechenland, Václav Klaus

Seitenblick

www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.
www.pension-wunsch.czwww.pension-wunsch.cz | Unterkünfte, Pensionen
Familienpension mit Tradition in der Militärfestung Josefov: Die Pension Wunsch liegt am Marktplatz der Festung Josefov, deren Geschichte bis in das 18. Jahrhundert zurückreicht, etwa 20 Kilometer nördlich von Hradec Králové.

Auch interessant