Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Unternehmen | 15.4.2009
Stromkonzern ČEZ bietet 1000-Kronen-Bonus beim Kauf neuer Haushaltsgeräte

Prag - Die Verschrottungsprämie macht in immer mehr Ländern Schule. Nun hat auch der tschechische Energiekonzern ČEZ das Modell entdeckt - nicht als Konjunkturspritze, sondern als PR-Trick. Seit dem heutigen Mittwoch erhalten ČEZ-Kunden beim Kauf neuer Elektrogeräte einen Bonus in Höhe von 1000 Kronen (etwa 30 Euro).

Um das "weiße Verschrottungsgeld" (bílé šrotovné) in Anspruch zu nehmen, genügt die Vorlage einer beglichenen Stromrechnung von ČEZ.

Die Prämie werde bei der Anschaffung umweltfreundlicher Kühlschränke, Gefriertruhen und Waschmaschinen bei den Elektro-Discountern Datart und Euronics erstattet, erklärte ČEZ in einer Pressemitteilung. Voraussetzung sei, dass der Kunde ein gebrauchtes Gerät gleichen Typs abgibt oder aber einen Beleg über dessen umweltgerechte Entsorgung beibringt.

Wie lange die Kampagne dauern wird oder mit welcher Summe sie dotiert ist, wurde zunächst nicht bekannt. Nach Einschätzung Milan Mikas, Marketing-Experte bei ČEZ, werden per šrotovné "sicher einige tausend Geräte" subventioniert. Ziel sei es, den Kunden einen Anreiz zum Sparen und gleichermaßen zum Umweltschutz zu geben.

Die Initiative des Stromgiganten, bei dem der Staat weiterhin die Mehrheit hält, hat in Tschechien nicht nur Zustimmung hervorgerufen. Bereits wenige Stunden nach Beginn der Aktion kündigte das Prager Kartellamt an, untersuchen zu wollen, ob ČEZ seine dominanten Markstellung nicht missbrauche. (gp)

Themen: ČEZ
hashtags:

Mehr zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Unternehmen | 10.04.2014
Betreiber will staatliche Garantien zur Rückvergütung seiner Investition
Themen: Temelín, ČEZ, tschechische Regierung, Atomkraft
prag aktuellprag aktuell | Novinky.czNovinky.cz | Rubrik: Wirtschaft | 31.03.2014
Nördlich von Wien könnte in Südmähren ein fünfter Reaktorblock entstehen
Themen: Atomkraft, ČEZ, Temelín
prag aktuellprag aktuell | E15.czE15.cz | Rubrik: Unternehmen | 25.10.2013
43-jähriger Ex-Vorstandsvorsitzender verlässt auch Aufsichtsrat des Unternehmens
Themen: ČEZ, Energiewirtschaft, Martin Roman

Seitenblick

Sprachenservice, Wirtschaft
Medialink ist Herausgeber der deutschsprachigen Nachrichten- und Informationsportale Tschechien Online und prag aktuell. Medialink bietet komplette Mediendienstleistungen, um effektiv für Produkte und Dienstleistungen zu werben oder mittels Anzeigenschaltung in tschechischen Drittmedien die gewünschte Zielgruppe zu erreichen.
www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.

Auch interessant