Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

"Extra für Expats": Festivalförderung als Kulturerlebnis"Extra für Expats": Festivalförderung als Kulturerlebnis, www.theater.czwww.theater.cz | Pressemitteilungen | 18.9.2014
Festivalförderung als Kulturerlebnis

Prag - Das Prager Theaterfestival deutscher Sprache hat in Zusammenarbeit mit dem Prager Theater am Geländer (Divadlo Na zábradlí) ein Programm anspruchsvollen Theatergenusses vorbereitet, welches zugleich das Festival fördert.

Das Programm ist vor allem für in Prag lebende deutschsprachige "Expats" bestimmt.

Während der Theatersaison 2014/15 haben Sie die einzigartige Möglichkeit, die besten tschechischen Theateraufführungen mit deutscher Übertitelung zu sehen.

Das Programmpaket beinhaltet vier Aufführungen des Theaters am Geländer und zwei Vorstellungen im Rahmen des Prager Theaterfestivals.

Es finden sich sicher Theaterliebhaber, die das Angebot anspricht, diese Neuigkeit im Prager Kulturangebot können aber auch Firmen nutzen, um ihren Angestellten ihr Kulturleben in der anderssprachigen Metropole zu bereichern...

Preis des festivalfördernden Theaterpakets: 1 Person 600 EUR, 2 Personen 1.000 EUR.

 

Exklusives Angebot der deutschen und tschechischen Theaterkunst!

Mit deutscher Übertitelung!

Ideal für Firmen mit deutschsprachigen Angestellten!

 

Programmpaket "Extra für Expats" 2014/15

 

4 Aufführungen des Theaters am Geländer (Divadlo Na zábradlí, www.nazabradli.cz)

  • Patrik Ouředník: Europeana, Regie: Jan Mikulášek – 20. Oktober 2014
  • Franz Kafka, Daniel Špinar, Dora Viceniková: Das Kabarett Kafka, Regie: Daniel Špinar – Januar 2015
  • Jan Mikulášek, Dora Viceniková: Bourgeoisie, Regie: Jan Mikulášek – März 2015
  • Jiří Voskovec, Jan Werich: V+W - Korrespondenz, Regie: Jan Mikulášek – Mai 2015

2 Vorstellungen der 19. Ausgabe des Prager Theaterfestivals deutscher Sprache

  • Thalia Theater HamburgFront – Im Westen nichts Neues, Regie: Luk Perceval – November 2014 (Ständetheater)
  • Vosto5, PragBlasmusik (Dechovka), Regie: J. Havelka – November 2014 (Baráčnická rychta) - siehe Video unten

Anmeldung
office@theater.cz
www.theater.cz
Prager Theaterfestival deutscher Sprache
Karlovo nám. 28, 120 00 Praha

Autor:
Pressemitteilung des Prager Theaterfestivals deutscher Sprache vom 18.9.2014

Video zur Pressemitteilung

Weitere Nachrichten

Bayerischer RundfunkBayerischer Rundfunk | Presseschau | Rubrik: Motorsport, Panorama, Gesellschaft | 23.03.2022
Bei Bayerns Nachbarn in Tschechien ist die Bereitschaft in der Bevölkerung groß, den Flüchtlingen aus der Ukraine zu helfen. Was verbindet die Tschechen mit den Ukrainern und in wieweit spielen auch... mehr ›
Themen: Ukraine-Krieg
tagesschau.detagesschau.de | Presseschau | Rubrik: Politik | 23.03.2022
Tschechien steht im Ukraine-Krieg fest an der Seite Kiews. Selbst bisherige Putin-Freunde räumen offen ihre Fehleinschätzung ein. Auf die Reise von Ministerpräsident Fiala nach Kiew ist das Land... mehr ›
Themen: Ukraine-Krieg, Petr Fiala
Der SpiegelDer Spiegel | Presseschau | Rubrik: Politik | 16.03.2022
Die Aktion war seit Tagen geplant, aber die Route streng geheim: Eine Delegation dreier EU-Länder hat sich per Zug auf den Weg durch die Ukraine gemacht. Nun ist sie in Kiew angekommen – die Hauptstadt... mehr ›
Themen: Ukraine-Krieg
Deutsche WelleDeutsche Welle | Presseschau | Rubrik: Politik | 15.03.2022
650 tschechische Soldaten werden in der Slowakei stationiert. Sie sollen dem Nachbarland helfen, seine Grenze zur Ukraine zu schützen.
Themen: Ukraine-Krieg, Slowakei, Nato
www.oberpfalzecho.dewww.oberpfalzecho.de | Presseschau | Rubrik: Politik | 2.03.2022
Prag. Die Tschechen fühlen sich bei den Ukrainern an 1968 erinnert und helfen, wo sie können. Etwa mit Auto-Fahrgemeinschaften. Der Staat lernt erst noch, mit Flüchtlingen umzugehen.
Themen: Ukraine-Krieg, Flüchtlinge
Neunzigplus.deNeunzigplus.de | Presseschau | Rubrik: Sport, Fußball | 28.02.2022
In den Playoff-Spielen zur WM 2022 muss Polen gegen Russland antreten. Der Gewinner dieser Partie trifft auf den Gewinner von Tschechien gegen Schweden. Bisher wurde lediglich entschieden, dass Russland... mehr ›
Themen: Russland, Fussball-EM, Ukraine-Krieg