Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Unternehmen | 5.3.2010
Ostrauer Staatsanwaltschaft empfiehlt Strafanzeige wegen Nötigung

Olomouc/Prag - Wegen des rabiaten Vorgehens gegen säumige Kunden und Stromdiebe drohen 13 Mitarbeitern des tschechischen ČEZ-Konzerns Gerichtsverfahren.

Gegen weitere Angehörige der umstrittenen Abteilung für "nichttechnische Verluste" wurden die Ermittlungen eingestellt.

Ob es zur Anklage kommt, soll in Kürze die Bezirksstaatsanwaltschaft in Olomouc entscheiden, berichtete der Online-Dienst Novinky.cz (Prag) am Freitag.

Der Antrag auf Strafanzeige war vergangenes Jahr von Beamten der Polizeieinheit für die Bekämpfung des organisierten Verbrechens vorbereitet worden. Nachdem zunächst wegen des Verdachts auf Erpressung ermittelt worden war, lautet der Tatbestand nun Nötigung.

"Wir übergeben den Antrag auf Strafanzeige gegen 13 Personen wegen Nötigung an die Kreisstaatsanwaltschaft in Olomouc. Bei den übrigen 17 Betroffenen habe ich mich entschlossen, die Ermittlungen einzustellen", sagte der Ostrauer Kreisstaatsanwalt Karel Studený.

Über die Methoden des staatlich kontrollierten Stromgiganten im Kampf gegen seine Schuldner hatte zuerst die Prager Tageszeitung Mladá fronta Dnes berichtet. Dabei gelangten unter anderem Videoaufnahmen von Ausbildungskursen der ČEZ-Inspekteure an die Öffentlichkeit, die an das Training von Nahkampfexperten von Polizei und Armee erinnerten. (gp)

Themen: ČEZ, Justiz, Verbraucherschutz

Seitenblick

www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.
Sprachenservice, Wirtschaft
Sie planen eine neue Webseite oder sind auf der Suche nach einer Agentur für Ihren Web-Auftritt in Tschechien? Wir beraten Sie gerne!

Auch interessant