Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur | 27.6.2012
Der Jazzer Najponk spielt am 29. und 30. Juni U Malého Glena in Prag

Prag - Der Jazzpianist Najponk kennt keine Kompromisse, sein Piano-Trio-Jazz ist das, was man klassisch nennen darf: Ob ein Standard oder etwas eigens arrangiertes Folkloristisches, es swingt einfach immer.

"The Real Deal", das einzig Wahre, hatte er seine letzte CD betitelt, und das darf man getrost als Motto verstehen.

Am Freitag und Samstag, den 29. und 30. Juni wird er das mit jeweils zwei unterschiedlichen Besetzungen im U Malého Glena aufs Neue unter Beweis stellen.

Der 40-jährige Jan Knop alias Najponk spielt seit 1990 als Pianist in etlichen klassisch besetzten Trios.

Auch für seine Veröffentlichungen sucht er sich oftmals ganz neue Besetzungen, zuletzt den britischen Ausnahmeschlagzeuger Matt Fishwick und den gestandenen Bassisten Jaromír Honzák. Doch die Musik bleibt sich treu: Swinging Jazz der guten alten Schule. Und darin kennt er sich aus: Najponk unterrichtete Jazz-Geschichte am Jaroslav-Ježek-Konservatorium für populäre Musik.

Wer sich an diesen beiden fußballfreien Abenden mal so richtig klassisch einfach beswingen lassen will, hat dazu ab jeweils 21.30 Uhr im U Malého Glena auf der Kleinseite Gegelegenheit. (mm)

Themen: Jazz, Jazzkonzerte, Najponk, Konzerte

Mehr zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Kultur, Musik | 4.12.2018
Jazzpianistin Beata Hlavenková geht auf Adventstour mit ihrem Album "Bethlehem" / Von Michael Magercord
Themen: Jazz, Musiker, Musikkritik, Weihnachten, Beata Hlavenková
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Kultur, Musik | 1.05.2018
Innovatives Musiklabel Animalmusic aus Prag / Von Michael Magercord
Themen: Jazz, Musikkritik
Rubrik: Musik | 7.06.2013 Themen: Jazz

Seitenblick

www.dox.czwww.dox.cz | Kultur, Galerien
Zentrum für zeitgenössische Kunst im Prager Stadtteil Holešovice.
www.strahovskyklaster.czwww.strahovskyklaster.cz | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die Strahover Gemäldegalerie gehört zu den bedeutendsten Klostersammlungen in Mitteleuropa. Der umfangreiche Bestand an Bildern, Plastiken und Gebrauchskunst spiegelt die Jahrhunderte lange künstlerische Entwicklung des Prämonstratenserklosters wider.

Auch interessant