Nachrichten

Nachrichten

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Reise, Einkaufen | 23.12.2018
Große Geschäfte bleiben am 25. und 26. Dezember sowie am 1. Januar geschlossen

Prag - Wie schon in den vergangenen beiden Jahren, bleiben auch in diesem Jahr von Gesetzes wegen an den Weihnachtsfeiertagen in Tschechien Kaufhäuser, Einkaufzentren, Supermärkte und große Geschäfte geschlossen.

Grund dafür ist das 2016 in Kraft getretene Gesetz, das an bestimmten gesetzlichen Feiertagen dem Einzelhandel Verkaufsbeschränkungen auferlegt.

Große Läden (mit einer Verkaufsfläche von mehr als 200 Quadratmetern) müssen demnach am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag sowie am 1. Januar geschlossen bleiben.

Heiligabend müssen diese Geschäfte um spätestens 12 Uhr mittags schließen.

Das Verkaufsverbot gilt jedoch nicht für Apotheken, Tankstellen, Geschäfte an Flughäfen und Bahnhöfen sowie in Krankenhäusern.

Die meist von vietnamesischen oder chinesischen Inhabern geführten kleinen Lebensmittelgeschäfte und Spätkäufe (večerka) dürften ihre Ladenöffnungszeiten an den genannten Feiertagen weiterhin recht flexibel der Kundennachfrage anpassen - und ihre Läden also größtenteils geöffnet halten.

Da viele dieser Händler jedoch insbesondere ihre frischen Backwaren selbst in großen Supermärkten oder Lebensmitteldiscountern einkaufen, dürften frisches Brot und Gebäck an den Feiertagen schwer erhältlich sein. (nk)

Themen: Weihnachten, Öffnungszeiten, Einkaufen, Neujahr
hashtags:
#Weihnachten, #Öffnungszeiten, #Einkaufen, #Neujahr

Seitenblick

www.hotelpremier.czwww.hotelpremier.cz | Unterkünfte, Wellnesshotels
Eine Oase der Ruhe im Isergebirge: Das Viersternehotel Premier liegt in einer schönen Umgebung im Isergebirge, unweit der Gemeinde Bedřichov. Langlaufloipen und Abfahrtspisten befinden sich nur ein kleines Stück vom Hotel entfernt.
www.taborcz.euwww.taborcz.eu, www.visittabor.euwww.visittabor.eu | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die Stadt Tábor gehört dank ihrer langen Geschichte, ihrer architektonischen Sehenswürdigkeiten und der interessanten Lage zu den touristisch sehr attraktiven Orten in der Tschechischen Republik. Tábor ist heute die zweitgrößte Stadt Südböhmens und zu einem wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum der Region geworden.

Auch interessant