Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur | 6.12.2004
Bohumil Kulínský soll etliche minderjährige weibliche Chormitglieder sexuell missbraucht haben

Prag - Die zuständige Staatsanwältin hat die Haftbeschwerde des Leiters des weltberühmten Kinderchores Bambini di Praga, Bohumil Kulínský, abgewiesen.

Kulínský wird vorgeworfen, minderjährige weibliche Chormitglieder sexuell missbraucht zu haben. Die Staatsanwältin Blanka Valsamisová hatte schon früher angegeben, dass gegen den Chorleiter die Aussagen von neun Geschädigten und abgehörte Telefongespräche sprächen. Kulínský bleibt daher vorerst in Untersuchungshaft

In den vergangenen Tagen hatten sich einige ehemalige Chormitglieder gemeldet, die behaupten, dass Kulínský sie einst sexuell missbraucht habe. Die Anschuldigung wurde aber nach Aussagen der Staatsanwältin bisher nicht ausgeweitet. Die Polizei stellt derzeit die Identität von weiteren möglichen Geschädigten fest. Nach Angaben seines Verteidigers Tomáš Sokol weist der 45-jährige Chorleiter die Anschuldigungen zurück.

Mehrere junge Frauen hatten gegenüber Medien beispielsweise behauptet, dass Kulínský mit ihnen in die Sauna gegangen sei, wo er sie unsittlich berührt habe. Der Wochenzeitung Nedělní svět sagte ein Mädchen, dass der Chorleiter mit ihr Geschlechtsverkehr gehabt habe, als sie erst zwölf Jahre alt gewesen sei.

Nach Informationen der Nachrichtenagentur ČTK (Prag) wird Kulínský zudem verdächtigt, Geschlechtsverkehr mit seiner damals minderjährigen Schwägerin, der Schwester seiner ersten Frau gehabt zu haben. Die Strafanzeige ihres jetzigen Mannes hatte den ganzen Fall ins Rollen gebracht. Die Polizei hatte daraufhin Telefongespräche abgehört.

Derzeit vernimmt die Polizei Zeuginnen und lässt Sachverständigengutachten erstellen. Die Ermittler konzentrieren sich dabei auf jetzige und ehemalige Chormitglieder. Sollte das Gericht Kulínský für schuldig befinden, drohen ihm zwischen zwei und zehn Jahren Gefängnis. (gp/nk)

Themen: Bohumil Kulínský, Bambini di Praga, Tomáš Sokol, sexueller Missbrauch, Justiz

Mehr zum Thema

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama, Leute | 29.05.2007
Ex-Chorleiter von Bambini di Praga muss sich wegen weiterer Sex-Vorwürfe verantworten
Themen: Bohumil Kulínský, Bambini di Praga, sexueller Missbrauch, Justiz
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama, Kriminalität | 5.08.2005
Zwei Mädchen sollen unter schweren psychischen Spätfolgen leiden
Themen: Bohumil Kulínský, Bambini di Praga, sexueller Missbrauch, Justiz

Seitenblick

www.metrotheatre.czwww.metrotheatre.cz | Urlaub mit Kindern, Kultur
Das Divadlo Metro ist ein traditionsreiches Schwarzes Theater im Prager Stadtzentrum. Es befindet sich in der Passage Metro an der Nationalstraße und spielt fast täglich. Derzeit hat es zwei nonverbale Stücke im Repertoire, die ohne Sprachbarriere und dabei für alle Generationen und Alterskategorien gleichermaßen unterhaltsam sind.
www.franzkafka-soc.czwww.franzkafka-soc.cz | Bildung, Kultur
Die Franz-Kafka-Gesellschaft ist eine nichtstaatliche Organisation, deren Hauptziel ist es, zur Wiederbelebung der Traditionen beizutragen, aus denen das einzigartige Phänomen der sogenannten Prager deutschen Literatur hervorgegangen war. Sie betreibt das Franz-Kafka-Zentrum in der Prager Altstadt.

Auch interessant