Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur | 17.4.2007
Premier befürchtet hohe Baukosten des futuristischen Projekts

Prag - Der tschechische Ministerpräsident Mirek Topolánek (ODS) hat sich gestern mit dem Architekten Jan Kaplický getroffen, dessen Entwurf für die neue Nationalbibliothek auf der Prager Letná-Ebene seit Wochen für Diskussionsstoff sorgt.

Kritiker sprechen von einem "Kraken", der nicht in das historische Stadtpanorama mit der Prager Burg passe.

Auch Topolánek gab zu, dass ihm der futuristische Entwurf nicht besonders gefalle. "Ich bin sehr konservativ. Wenn der Entwurf klassischer wäre, würde ich nichts dagegen einwenden", so Topolánek.

Zugleich räumte der Politiker ein, dass er nach nach dem Gespräch mit dem Architekten schon etwas mehr Verständnis für das modernistische Bauwerk habe: "Ich gewöhne mich langsam daran."

Sorgen bereitet dem Premier vor allem die Finanzierung. Für den Bau, der 2011 fertiggestellt sein soll, werden zwei Milliarden Kronen aus der Staatskasse veranschlagt. (gp/nk)

Themen: Nationalbibliothek, Jan Kaplický, Stadtentwicklung, Letná-Ebene
hashtags:
#Nationalbibliothek, #JanKaplický, #Stadtentwicklung, #LetnáEbene

Mehr zum Thema

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur | 4.05.2007
Präsident will Bau auf der Letná-Ebene "notfalls mit eigenem Körper" verhindern
Themen: Jan Kaplický, Nationalbibliothek, Stadtentwicklung, Letná-Ebene, Architektur
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur | 9.03.2007
Tschechische Architektenkammer protestiert gegen Enwurf zum Bau der neuen Nationalbibliothek
Themen: Jan Kaplický, Nationalbibliothek, Architektur
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur | 2.03.2007
Entwurf des britischen Architektenbüros setzt sich gegen fast 400 Mitbewerber durch
Themen: Nationalbibliothek, Jan Kaplický, Stadtentwicklung, Architektur

Seitenblick

www.laterna.czwww.laterna.cz | Urlaub mit Kindern, Kultur
Die Laterna magika ist ein Theaterensemble, das projizierte Bilder mit lebendigem Bühnenschauspiel verbindet. Dank seiner künstlerischen Qualität und dem Fehlen einer Sprachbarriere erfreut es sich außerordentlicher Popularität auch bei den ausländischen Besuchern Prags.
www.dox.czwww.dox.cz | Kultur, Galerien
Zentrum für zeitgenössische Kunst im Prager Stadtteil Holešovice.

Auch interessant