Nachrichten

Nachrichten

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 17.1.2018
Meteorologen warnen vor dichtem Schneefall, Glatteis und orkanartigem Wind

Prag - Das tschechische Wetteramt (ČHMÚ) hat am Mittwoch eine landesweite Warnung vor starkem Wind, dichtem Schneefall und der Bildung von Schneeverwehungen und Glatteis herausgegeben. 

In den tschechischen Mittelgebirgen und Höhenlagen im Norden des Landes erwarten die Meteorologen demnach am späten Mittwochabend und am Donnerstag bis zu 30 Zentimeter Neuschnee. 

Die Warnung vor starkem Wind gilt von Donnerstagmittag bis Freitagmorgen. Der Wind kann dabei im Norden des Landes sogar Orkanstärke erreichen, in den übrigen Landesteilen gilt eine Warnung vor zumindest starkem Wind. 

Die Glatteiswarnung gilt für ganz Tschechien seit Mittwochnachmittag, ebenso die Warnung vor dichtem Schneefall.

Bereits am Dienstag und Mittwoch hatten die widrigen Witterungsverhältnisse stellenweise zu erheblichem Verkehrschaos geführt. Nach einer Massenkarambolage auf der Autobahn D1 zwischen Prag und Brünn kam der Verkehr komplett zum Erliegen und viele Motoristen verbrachten die Nacht gezwungenermaßen in ihren Fahrzeugen. (nk)

Bildnachweis:
Hzscr.cz / Massenkarambolage auf der D1 bei Jeníkov
Themen: Wintereinbruch, ČHMÚ, Unwetterwarnung
hashtags:
#Wintereinbruch, #Čhmú, #Unwetterwarnung

Mehr zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 19.04.2017
30 Zentimeter Neuschnee im Altvatergebirge - Glatteisgefahr in der Region Karlsbad
Themen: Wintereinbruch, Verkehrsbehinderungen
MittelbayerischeMittelbayerische | Presseschau | Rubrik: Panorama | 4.01.2016
Fahrbahn war zum Unfallzeitpunkt schneebedeckt - Lange Staus nach Vollsperre
Themen: Wintereinbruch, Busunglück, Fernbusse, MeinFernbus FlixBus
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 1.04.2015
Wetterkapriolen vor Ostern gehen weiter
Themen: Wintereinbruch, Wetter, ČHMÚ

Seitenblick

www.lidice-memorial.czwww.lidice-memorial.cz | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die Gedenkstätte Lidice ist ein einzigartiges Ensemble aus modernem Museum, Park, Kunstgalerie und vor allem Ort der Erinnerung an das Dorf Lidice, das nach dem Heydrich-Attentat 1942 von den Nazis zerstört wurde.

Auch interessant