Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur | 29.11.2012
Street Art- und Graffiti-Ausstellung in Prag

Prag - Was ist eigentlich Street Art? Schmierereien an öffentlichen Orten, an die sie eigentlich nicht hingehören? Die bloße Manifestation der Existenz des „Gestalters“? Oder doch das, was es dem Namen nach darstellt, nämlich (Straßen-) Kunst?

Wer MĚSTEM POSEDLÍ/STUCK ON THE CITY ("Besessen von der Stadt") besucht hat, wird mit Bestimmtheit antworten: Kunst!

Denn in dieser Ausstellung, die die „Street Art“ in die Räumlichkeiten der Prager Stadtbibliothek holt, präsentieren sich eindrucksvoll internationale Größen der Szene. Ganze Räume werden hier zu Gesamtkunstwerken, die auf den Besucher einwirken; Objekte ragen aus den Mauern und einige Skulpturen und Installationen zeigen, dass Street Art nicht einfach ein anderer Name für Graffiti ist.

Letzteres ist übrigens vielfältiger als manch einer vermuten mag: von der relativ bekannten Art des Style-Writing mit Sprühdosen, über Räume die den Besucher in eine Comic-Welt entführen, hin zu abstrakten oder kollagenartigen Arbeiten, die überhaupt nicht mehr an die - von vielen nicht ernstgenommene - Straßenkunst denken lassen. Da ist es fast traurig, dass die Werke nach der Ausstellung verschwinden werden, denn wie es dem Grundprinzip des Graffitis entspricht haben sich die Künstler direkt auf den Wänden „verewigt“.

Manchmal mit einem Hauch von Ironie, manchmal der puren Form widmend stellen sich Tschechen, wie XDOG, TRON oder PASTA ONER vor; etwa die Hälfte der Ausstellungsfläche steht der tschechischen Szene zur Verfügung. Aber auch internationale Künstler, beispielsweise aus Frankreich, den USA und Deutschland, sind angereist, wie der Berliner POET 37 oder SWOON aus Amerika, eine der wenigen Frauen dieser Richtung.

Falls jemanden gleich an Ort und Stelle die Inspiration packen sollte, kann man sogar selbst kreativ werden, denn ein Gang aus Kartons dient als Display zum mit gestalten und auch im dem für Kinder gedachten Raum, sieht man die ein oder andere weniger kindliche Zeichnung an den Wänden. Für diese werden außerdem auch im Rahmenprogramm verschiedene Workshops angeboten.

Diese Ausstellung ist also etwas für Groß und Klein, Kreative, Street Art-Experten, aber auch für Prag-Besucher, die sich damit noch nie beschäftigt haben und nur ein bisschen neugierig sind. (mek)

Weitere Infos: www.stuckonthecity.com Themen: Ausstellungen, Street Art, Graffiti

Mehr zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Kultur | 20.06.2022
Ein Jahrhundert Art Brut in Bildern: (Ne)Moc – Power(less) im Zentrum für Gegenwartskunst DOX / Von Gerd Lemke
Themen: Ausstellungen
DeutschlandfunkDeutschlandfunk | Rubrik: Kultur, Bildende Kunst | 27.11.2018
Bretagne-Sehnsucht tschechischer Künstler
Themen: Nationalgalerie Prag, Ausstellungen, Impressionismus
FAZFAZ | Feuilleton | Rubrik: Politik, Kultur, Bildende Kunst | 22.07.2017
Troup-Ausstellung in Prag
Themen: Ausstellungen

Seitenblick

www.stifter-centrum.infowww.stifter-centrum.info | Bildung, Kultur
Verständnis füreinander und Verständigung miteinander - diesen Zielen dient das "Centrum Adalberta Stiftera / Adalbert-Stifter-Zentrum". Es bietet Seminare, Kurse, Lehrgänge und Bildungswochen zu Themen der tschechisch-deutsch-österreichischen Beziehungen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft an.
www.visitpilsen.euwww.visitpilsen.eu | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die westböhmische Metropole Pilsen gehört zu den interessantesten Städten Tschechiens. Dank des weltberühmten Pilsner Urquells ist sie bekannt als Stadt des Biers, dank der hochwertigen kulturellen Angebote trägt sie den Titel Europäische Kulturhauptstadt für das Jahr 2015.

Auch interessant