Videos

Videos

Rubrik: Gesellschaft | Veröffentlicht am: 06.08.2010

Prag - Eine Reportage der Deutschen Welle, ausgestrahlt in der Sendereihe "Europa aktuell", veröffentlicht auf dem offiziellen YouTube-Kanal des Senders am 22.7.2010: "In Tschechien ist in diesem Jahr das Drogengesetz gelockert worden. Drogenfahnder wollen das gerne wieder ändern. Der Besitz von 15 Gramm Hasch oder vier Ecstasy-Pillen gilt nicht mehr als Straftat sondern nur noch als Ordnungswidrigkeit. Prag könnte Amsterdam schon bald als begehrte Jugend-Hauptstadt überholen. Wer gerne mal ungestraft einen Joint rauchen will, kann sich rund um den Wenzelsplatz eindecken. Schon zu sozialistischen Zeiten gab es Suchtkliniken - damals ziemlich einmalig im Ostblock. Der Handel mit Drogen steht weiter unter Strafe. Die Nachbarländer sehen Tschechiens liberale Drogenpolitik gleichwohl mit großer Sorge." (nk)

Autor: Tschechien Online - Ressort Politik und Gesellschaft
Themen: Drogenpolitik, Drogenbesitz, Drogen, Marihuana

Prag - Ein Video des Prager Maklerbüros Maxima Reality: Eine Neubauwohnung im zweiten Geschoss eines im Jahr 2007 fertiggestellten Wohnhauses im Prager Stadtteil Dubeč.

Objektbeschreibung... mehr ›

Auch interessant

Seitenblick

www.mrparkit.comwww.mrparkit.com | Tourismus, Dienstleistungen
MR. PARKIT betreibt in Prag ein Garagen- und Parkplatznetz. Das innovative Konzept ermöglicht es Prag-Besuchern, Stellplätze bequem im Voraus und zu einem günstigen Preis zu reservieren.
www.sbirej-toner.czwww.sbirej-toner.cz | Gesellschaft
Sbírej-toner.cz ist ein ökologisch-wohltätiges Projekt der Bürgervereinigung AKTIPO: Durch das Sammeln und anschließende Recyceln von leeren Druckerkartuschen werden Werte erhalten, die Umwelt geschont und vor allem ausgewählte Kinderheime und soziale Einrichtungen für Behinderte finanziell unterstützt.