Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama | 5.7.2007
Internationale Hotels in Prag gelten als mögliche "weiche Ziele" für Terroranschläge

Prag - Wie erkennt man einen Terroristen? Mit dieser schwierigen Frage beschäftigten sich am Dienstag zahlreiche Prager Kellner und Hotelangestellte.

Denn der tschechische Hotel- und Gastgewerbeverband bietet derzeit eine entsprechende Schulung an, die sich speziell an Angestellte von Hotels und Restaurants der tschechischen Hauptstadt richtet, berichtet die Tageszeitung Lidové noviny (Prag).

Der Verband hält die Möglichkeit eines terroristischen Anschlags in Prag für realistisch. „Hotels halten wir für die am stärksten bedrohten Orte. Dort halten sich Touristen aus der ganzen Welt auf,“ so Verbandssekretär Václav Stárek.

Mögliche Verhaltensmerkmale eines Terroristen erläuterte den Hotelangestellten Kursleiter Radek Škrabal. „Auch wenn die meisten Terroranschläge von arabischen Gruppen ausgeführt wurden, bringen wir niemandem bei, sich nur auf Araber zu konzentrieren“, so Škrabal.

Viel wichtiger sei es, das Verhalten der Menschen zu beobachten. Finanziert werden die Kurse, die für die Teilnehmer kostenlos sind, von der EU, dem tschechischen Staat und dem Prager Magistrat. (gp/nk)

Themen: Terrorgefahr
hashtags:
#Terrorgefahr

Seitenblick

www.bohemprague.comwww.bohemprague.com | Unterkünfte, Hotels
Das neue Designhotel in Smíchov, im Zentrum von Prag, ist ganz besonders für junge Reisende geeignet, wird dabei aber auch anspruchsvollen Gästen gerecht, die an einer ruhigen und komfortablen Unterkunft interessiert sind oder sich auf Geschäftsreisen befinden.
www.amadito.comwww.amadito.com | Einkaufen, Buchhandlungen
Der Kinderbuchladen hält eine große Auswahl an Kinder- und Jugendbüchern in Deutsch, Englisch und Französisch bereit. Hier finden zudem regelmäßig Veranstaltungen in verschiedenen Sprachen statt, wie zum Beispiel Vorlesestunden, Bastelnachmittage oder deutschsprachige Kurse für Kinder.

Auch interessant