Blogs

Blogs

Weitere Beiträge dieses Autors

Blogs-Autoren

| | Panorama | 23.1.2010

Kauderwelscheranto

"Kultureller Austausch" - wer hat diese Worte nicht verwendet in seinem Motivationsschreiben? Motiviert, vier, fünf, sechs oder zehn Monate in Prag zu studieren, um eine Kultur von innen heraus kennen zu lernen, kulturellen Austausch zu betreiben. Doch wie genau funktioniert das im echten Leben?

Ich wohne seit vier Monaten in Prag. Ich habe einen Eindruck vom Leben hier bekommen, mir ein eigenes aufgebaut. Nun hat so ein Auslandssemester, vor allem wenn man der Sprache des Landes nicht wirklich Herr ist, seine eigenen Regeln. Zum einen bleibt man in einer Art Subkultur. Zum anderen lernt man so einiges über die Heimatländer der anderen Erasmusstudenten. Da gibt es offensichtliche Unterschiede wie die Anzahl der Küsschen auf die Wange bei der Begrüßung oder die Speisen, die mich erwarten, wenn ich zu einem traditionellen Essen bei Freunden aus diesem oder jenem Land eingeladen bin.

Allgemeine Kommunikationsform ist eine spezielle Variante des Englischen. An das Erlernen von Esperanto habe ich mit Freunden auch schon gedacht. Manchmal schauen einen große Augen an ob totalen Unverständnisses. Missverständnisse gibt es zur Genüge. ”You met the Pope???” “No, I went to a pub.” In ganz mutigen Momenten packe ich meine paar Brocken Französisch aus. Man muss mir zu Schulzeiten einen Dialekt dieser Sprache beigebracht haben, der seit dem späten Mittelalter ausgestorben ist.  

Leider ist nicht alles eitler Sonnenschein. An nebligen Tagen werden Vorurteile ausgepackt, die aus Zeiten stammen, in denen meine Form des Französischen Alltagssprache war. Konfrontiert mit selbigen finde ich mich je nach Tagesform in einer der folgenden Situationen wieder. Erstens: Ich lächle freundlich. Zweitens: Ich diskutiere heftig. Drittens: Ich lächle freundlich. Viertens: Ich bin kurz davor, heftigst zu diskutieren, realisiere jedoch im letzten Moment, dass auch leider ich nicht vorurteilsfrei bin und diskutiere deshalb gemäßigt. 

Nun gibt es ganze Bibliotheksregale voll zum Thema Kultur. Deshalb sprengt es den Rahmen, hier zu erörtern inwiefern uns die Kultur, in der wir aufgewachsen sind, prägt. Es ist einfach unglaublich spannend, was für eine Vielfalt an Charakteren man während eines Auslandssemesters kennen lernt. Ganz unabhängig davon, welchem kulturellen Hintergrund sie entstammen. Und so passiert kultureller Austausch letztlich ganz nebenbei während wir gemeinsam Prag erleben.  

Auch interessant