Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama | 11.11.2005
Piep-Ton gegen vulgäre Sprache - Sexuelle Abstinenz: homosexuelle Paare ein Ausweg aus der Krise?

Prag - Die beiden konkurrierenden tschechischen Privatsender TV Nova und TV Prima zeigen seit einigen Tagen keinen Sex mehr in ihren exhibtionistischen Reality-Shows Big Brother und VyVolení (R(A)usgewählt).

Beide Sender waren noch unlängst vom tschechischen Medienrat zu Geldstrafen in Millionenhöhe verdonnert worden, da die Reality-Shows ein „Übermaß verbaler Gewalt und Sexualität mit deutlichen Zügen von Vulgarität und Obszönität“ enthielten und wegen ihrer Ausstrahlungszeit vor 22 Uhr gegen geltendes Recht verstießen.

Die sexuelle Abstinenz in den tschechischen Reality-Shows hat jedoch keineswegs mit moralischer Läuterung der inkriminierten Sender zu tun.

Vulgäre tschechische Alltagssprache

Zwar übertönen die Sender neuerdings die ständigen Flüche und nicht enden wollenden Vulgarismen der Bewohner in den Zusammenfassungen recht konsequent mittels Piep-Ton. In den Live-Schaltungen schwappt das Vulgär-Vokabular dann freilich weiterhin ungefiltert in die gute Stube.

Kurz nach dem Start der Reality-Shows hatte die in Prag erscheinende Tageszeitung Lidové noviny bereits das Phänomen des „Volování“ thematisiert, der unablässig in den Redefluss eingebauten Floskel „Ty vole“ (du Ochse), und ihm einen langen Artikel gewidmet. Sprachwissenschaftler spürten etwas ratlos der Herkunft der allgegenwärtigen tierischen Floskel nach. Zwar konnten sie das Aufkommen des Füllsels ungefähr auf den Beginn der 50er Jahre des 20. Jahrhunderts datieren, der Ursrpung und der Hintergurnd für die Generationen übergreifende Popularität des "Ty vole" blieben jedoch eher spekulativ.

Angesichts der vielen Beschwerden von Fernsehzuschauern musste die konservative Zeitung daher nüchtern feststellen, dass die inflationär gebrauchte Floskel in der tschechischen Umgangssprache sogar beim weiblichen Geschlecht heute so fest im Redefluss verankert ist, dass viele Fernsehzuschauer, die sich über die vulgäre Ausdrucksweise in den Reality-Shows beschwerten, wohl eher erschrocken über die alltägliche Vulgarität der tschechischen Redeweise seien, derer sie sich sie im realen Leben gar nicht mehr bewusst würden.

Kurva! Ty vole! Do háje! - Piepen statt poppen

Während also in den verspiegelten Kamera-Käfigen zwar kräftig weiter geflucht und Vulgäres von sich gegeben wird - um dann anschließend akustisch weggepiept zu werden - ist es in Sachen Liebesleben der Bewohner umgekehrt. Die sexuelle Abstinenz der Sender hat einen banalen, aber einfachen Grund: Wo kein Sex gemacht wird, kann auch kein Sex gesendet werden - auch wenn man sicher gerne würde.

Ursache für die Lustlosigkeit der Bewohner, den Sendern einschlägige Inforarot-Bilder zu liefern, ist dabei vor allem die Tatsache, dass das letzte Doppel entzwei gegangen ist. Nach Wochen der gelebten Einsamkeit zu zweit und etlichen vor Millionenpublikum vollzogenen Geschlechtsakten machte vor wenigen Tagen Gay Porno-Star Filip mit "Model" Lena Schluss. Da er draußen keine gemeinsame Zukunft sehe, sei es besser sofort aufzuhören, erklärte er der perplexen Lena im Bett. Auch nach vollzogenem Coitus interruptus gilt Filip Trojovský als absoluter Favorit für den Gewinn der wenig populären Endemol-Show und die 10 Millionen Big Brother-Kronen.

Das zweite Pärchen, dass im Big Brother-Haus zu einander gefunden hatte, und Nacht für Nacht erotisch aktiv wurde, war bereits am vorletzten Sonntag tränenreich getrennt worden. Der bis über beide Ohren in die 20-jährige Sylva verliebte Karel war zuvor von den Zuschauern aus dem Haus gewählt worden.

Die von Moderator Leos Marěs geäußerte und wohl vom schadenfrohen TV-Publikum verinnerlichte Erwartung, die allein zurückgelassene Sylva werde umgehend ins Bett von Muskelpaket David „Shrek“ wechseln (wie bereits einmal geschehen und gestanden) hat sich bisher nicht erfüllt. Vielmehr durfte Sylva einen handgeschriebenen Liebesbrief verlesen und Karel diesen via TV-Schaltkonferenz mit rührig in die Kamera gestammelten Liebesschwüren erwidern.

Boulevardpresse: Lesbische Nummer bei BB und Homo-Liebe bei VyVolení

Sexmäßig ist auch beim Konkurrenzformat VyVolení seit einiger Zeit tote Hose. Erst war überraschend Tausendsassa und Frauenliebling Alexander „Saša“ im Zuschauer-Duell dem bis dahin eher unscheinbaren Michael unterlegen. Saša hatte mit Monika und Rostislav eine etwas undurchsichtige Dreibeziehung geführt. Und vorletzten Sonntag musste dann die blonde, von den Mitbewohnern als Favoritin gefürchtete und extrem extrovertierte Regina das Haus verlassen. Die hatte viel und gerne nackte Haut und Brüste gezeigt und schien vor allem jederzeit in der Lage, einen der männlichen Bewohner in Vamp-Manier zu verspeisen. Somit ist der Sex-Faktor bei VyVolení nach realistischem Beobachter-Ermessen nun bei Null angelangt.

Die tschechische Boulevardpresse spekuliert nun um so heftiger über homosexuelle Paarungen, da die verbliebenen Männlein und Weiblein augenscheinlich sexuell wenig mit einander anzufangen wissen. Bei Big Brother könnten demnach die verlassene und erotisch nun nicht mehr ausgelastete Lena und die bisexuelle Eva zu einander finden, die sich schon einmal im Whirlpool mit minutenlangen Zungenküssen vergnügt hatten.

Und bezüglich VyVolení vermeldete das Boulevardblatt Blesk gar, es wisse, dass sich der schwule VyVolení-Top-Favorit Vladko in Mitbewohner Michael verliebt habe. In Internetforen wird derweilen die sich in beiden Shows mit abnehmernder Kandidatenzahl und näherndem Millionengewinn kaum noch zu verheelende Alltags-Tristesse und Langeweile beklagt. (nk)

Themen: Reality-Shows, tschechische Sprache
hashtags:
#RealityShows, #TschechischeSprache

Mehr zum Thema

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur | 3.05.2006
TV-Sender Prima hat Erfolg mit Klage gegen Verdikt des RRTV
Themen: TV Prima, Reality-Shows, Justiz, Medien
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama | 11.01.2006
Trojovskýs geplante Erotik-Sendung: "prickelnd, provozierend bis obszön"
Themen: Filip Trojovský, Reality-Shows, Big Brother, Fernsehen
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur | 4.01.2006
Prima sieht keine Gefährdung von Kindern durch Reality-Show
Themen: Reality-Shows, TV Prima, Justiz, Medien
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama | 21.12.2005
Müller-Milch-Gay Porno-Star unterliegt David Šín alias Shrek
Themen: Reality-Shows, Big Brother, Leoš Mareš, TV Nova

Seitenblick

www.lidice-memorial.czwww.lidice-memorial.cz | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die Gedenkstätte Lidice ist ein einzigartiges Ensemble aus modernem Museum, Park, Kunstgalerie und vor allem Ort der Erinnerung an das Dorf Lidice, das nach dem Heydrich-Attentat 1942 von den Nazis zerstört wurde.
www.biancalipanska.comwww.biancalipanska.com | Sprachenservice, Dienstleistungen
Konsekutiv- und Simultandolmetschen, Übersetzen und Unterricht in Deutsch als Fremdsprache. Bianca Lipanská ist ausgebildete Übersetzerin und Dolmetscherin für die tschechische, englische und deutsche Sprache.

Auch interessant