Nachrichten

Nachrichten

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Reise, Auto-Moto, Transport | 28.8.2016
Streckenführung ändert sich bei neun Linien, drei Tramlinien kommen neu hinzu

Prag - Am heutigen Sonntag tritt ein neuer Fahrlplan der Prager Verkehrsbetriebe (DPP) in Kraft, der zu etlichen, zum Teil deutlichen dauerhaften Veränderungen im Netz der Prager Straßenbahnen führt.

Statt bislang 21 verkehren künftig 24 Tageslinien in der tschechischen Hauptstadt und neun bestehende Linien ändern ihre Streckenführung. Einige Tageszeitungen bezeichnen die Veränderungen daher gar als "Revolution."  

Das Unternehmen ROPID, das das System des öffentlichen Nahverkehrs in Prag organisiert, verspricht sich von den Änderungen eine Stärkung der Kapazitäten auf den frequentiertesten Strecken. Ein weiterer Vorteil sei die neue direkte Tramverbindung von Stadtteilen, bei denen die Fahrgäste bislang umsteigen mussten.

Über die Änderungen informieren die Prager Verkehrsbetriebe auf ihren Webseiten, zudem werden in den ersten Tagen Mitarbeiter der Prager Verkehrsbetriebe mit Flugblättern und Infoständen ins Terrain geschickt. (nk)  

 

Wichtige Änderungen im Überblick  

  • Linien ohne Änderung der Trasse: 1, 3, 7, 8, 9, 10, 11*, 13**, 16, 17, 22, 26
  • Neu eingeführte Linien: 2, 15, 21
  • Linien mit Änderung der Trasse: 4, 5, 6, 12, 14*, 18, 20, 24, 25

 

Neu eingeführte Linien

Die Linie Nummer 2 wird in der Trasse Sídliště Petřiny – Petřiny – Vojenská nemocnice – Vozovna Střešovice – Hradčanská – Malostranská – Staroměstská – Národní třída – Karlovo náměstí – Palackého náměstí – Dvorce – Nádraží Braník eingeführt.

Die Linie Nummer 15 wird in der Trasse Kotlářka – Anděl – Újezd – Malostranská – Čechův most – Náměstí Republiky – Masarykovo nádraží – Hlavní nádraží – Flora – Olšanské hřbitovy eingeführt.

Die Linie Nummer 21 wird nur in den Spitzenzeiten der Werktage eingeführt, und zwar in der Trasse Kotlářka – Anděl – Palackého náměstí – Dvorce – Nádraží Braník – Nádraží Modřany – Sídliště Modřany/Levského.

 

Linien mit Änderung der Trasse

Die Linie Nummer 4 ist nur in den Spitzenzeiten der Werktage in Betrieb, und zwar in der geänderten Trasse Sídliště Barrandov – Lihovar – Smíchovské nádraží – Anděl – Palackého náměstí – Karlovo náměstí – I. P. Pavlova – Náměstí Míru – Ruská – Čechovo náměstí.

Die Linie Nummer 5 wird neu in der Trasse Sídliště Barrandov – Lihovar – Smíchovské nádraží – Anděl – Jiráskovo náměstí – Myslíkova – Lazarská – Václavské náměstí – Hlavní nádraží – Flora – Želivského – Vozovna Strašnice – Černokostelecká – Depo Hostivař – Ústřední dílny Dopravního podniku geführt.

Die Linie Nummer 6 wird neu in der Trasse Kubánské náměstí – Koh-i-noor – Otakarova – Bruselská – I. P. Pavlova – Karlovo náměstí – Lazarská – Václavské náměstí – Masarykovo nádraží – Náměstí Republiky – Strossmayerovo náměstí – Nádraží Holešovice – Maniny – Palmovka geführt.

Die Linie Nummer 12 wird neu in der Trasse Sídliště Barrandov – Lihovar – Smíchovské nádraží – Anděl – Újezd – Malostranská – Letenské náměstí – Strossmayerovo náměstí – Vltavská – Dělnická – Nádraží Holešovice – Výstaviště Holešovice geführt.

Die Linie Nummer 14* wird neu in der Trasse Spořilov – Michelská – Náměstí Bratří Synků – Albertov – Karlovo náměstí – Lazarská – Václavské náměstí – Masarykovo nádraží – Těšnov – Vltavská – Maniny – Palmovka – Nádraží Vysočany/Vysočanská geführt.

Die Linie Nummer 18 wird neu in der Trasse Nádraží Podbaba – Vítězné náměstí – Hradčanská – Malostranská – Staroměstská – Národní třída – Karlovo náměstí – Albertov – Náměstí Bratří Synků – Pražského povstání – Vozovna Pankrác geführt.

Die Linie Nummer 20 wird neu in der Trasse Divoká Šárka – Nádraží Veleslavín – Bořislavka – Dejvická – Vítězné náměstí – Hradčanská – Malostranská – Újezd – Anděl – Smíchovské nádraží – Lihovar – Sídliště Barrandov geführt.

Die Linie Nummer 24 ist nur an Werktagen von 6.00 Uhr bis 20.00 Uhr in Betrieb, und zwar in der geänderten TrasseKubánské náměstí – Koh-i-noor – Otakarova – Albertov – Karlovo náměstí – Lazarská – Václavské náměstí – Masarykovo nádraží – Florenc – Křižíkova – Invalidovna – Palmovka – Bulovka – Kobylisy / Březiněveská.

Die Linie Nummer 25 wird neu in der Trasse Bílá Hora – Vypich – Malovanka – Hládkov – Hradčanská – Letenské náměstí – Strossmayerovo náměstí – Vltavská – Maniny – Palmovka – Nádraží Libeň – Hloubětín – Lehovec geführt.

 

* Aufgrund von Bauaurbeiten in der Straße Nuselská wird die Linie ab dem 28. August 2016 in der Richtung aus dem Zentrum an der Haltestelle Náměstí Bratří Synků beendet.

** Aufgrund von Bauarbeiten in der Straße Nuselská wird die Linie ab dem 28. August 2016 in der Richtung aus dem Zentrum am Wendeplatz Zvonařka beendet.

Weitere Infos: Prager Verkehrsbetriebe (www.dpp.cz), Download: Verkehrsschema der Prager Straßenbahnen ab 28.8.2016 (www.dpp.cz) Themen: Prager Verkehrsbetriebe (DPP), Straßenbahnen, Lokales, Prag
hashtags:
#PragerVerkehrsbetriebeDpp, #Straßenbahnen, #Lokales, #Prag

Mehr zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Reise, Auto-Moto, Transport | 19.04.2019
Linie C zwischen Pražského povstání und Kačerov außer Betrieb
Themen: Prager Verkehrsbetriebe (DPP), Prager Metro
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Reise, Auto-Moto, Transport | 29.06.2018
Erhöhte Unfallgefahr auf Autobahnen, Prager Verkehrsbetriebe schalten um auf Ferienmodus
Themen: Schulferien, Schule, Prager Verkehrsbetriebe (DPP)
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Reise, Auto-Moto, Transport | 29.03.2018
Linie C zwischen Pražského povstání und Kačerov außer Betrieb - Metrostation Dejvice der Linie B geschlossen
Themen: Prager Metro, Prager Verkehrsbetriebe (DPP), Ostern

Seitenblick

www.pivovarskydum.comwww.pivovarskydum.com | Gastronomie, Brauhäuser
Das "Brauhaus" ist eine Minibrauerei mit angeschlossenem Brauereirestaurant unweit des Karlsplatzes und zugleich eine der ältesten Kleinbrauereien in Prag. Seit Ende der 90er Jahre werden hier Biersorten gebraut, die man nirgendwo anders findet.
www.visitpilsen.euwww.visitpilsen.eu | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die westböhmische Metropole Pilsen gehört zu den interessantesten Städten Tschechiens. Dank des weltberühmten Pilsner Urquells ist sie bekannt als Stadt des Biers, dank der hochwertigen kulturellen Angebote trägt sie den Titel Europäische Kulturhauptstadt für das Jahr 2015.

Auch interessant