Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur | 23.4.2007
Leser-Preis erhält der tschechische "Pop-Literat" Jaroslav Rudiš

Prag - Am Wochenende ist Tschechiens wichtigster Literaturpreis Magnesia Litera vergeben worden. Den Hauptpreis erhielt der Roman "Simion Výtažník" (Originaltitel "Simion Liftnicul") des rumänischen Schriftstellers Petru Cimpoeșu, der zum Buch des Jahres 2006 gewählt worden war.

Zum zweiten Mal in der sechsjährigen Geschichte des Wettbewerbs gewann damit ein Buch aus dem Bereich der Belletristik.

Für den Autor übernahm der Übersetzer Jiří Našinec die mit 200.000 Kronen (etwa 7.000 Euro) dotierte Auszeichnung.

Als "Entdeckung des Jahres" wurde der 1977 geborene tschechische Autor David Zábranský ausgezeichnet.

Den "Kanzelsberger Leser-Preis" ging an den Prager "Pop-Literaten" Jaroslav Rudiš für seinen Roman "Grandhotel". (gp)

Themen: Jaroslav Rudiš, David Zábranský, Schriftsteller, Buchpreis Magnesia Litera

Seitenblick

www.muzeumlb.czwww.muzeumlb.cz | Kultur, Museen
Das Nordböhmische Museum in Liberec wurde im Jahr 1873 als "Nordböhmisches Gewerbemuseum" in der damals mehrheitlich von Deutschen bewohnten Stadt gegründet und gehört heute zu den größten Museen der Tschechischen Republik.
www.musikgarten-prag.comwww.musikgarten-prag.com | Bildung
Kinder sind von Musik fasziniert und haben eine angeborene Fähigkeit zum Singen und zum rhythmischen Bewegen. Genau hier setzt der Musikgarten in Prag an und fördert ohne Leistungsdruck in deutscher Sprache die ganze Persönlichkeit der Kinder.

Auch interessant