Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Gastronomie | 30.10.2016

Prag - Tschechisches Bier, in der Landessprache "pivo" genannt, gehört zu den besten der Welt. Die bekanntesten Biersorten sind das berühmte Pilsner Urquell, das Budweiser Budvar, aber auch Staropramen oder Březňák haben sich als Exportiere einen Namen gemacht. Allerdings hat der tschechische Gerstensaft noch viel mehr zu bieten. Das liegt unter anderem daran, dass viele tschechische Mikrobrauereien Marktlücken gefunden haben, in denen sie nun außergewöhnliche Biere anbieten, die mit ihrem ungewöhnlichen Geschmack zahlreiche Bierliebhaber begeistern.

So erfreuen sich neben dem goldgelb Gebrauten inzwischen auch allerlei Spezialbiere in originellen Geschmacksvariationen wachsender Beliebtheit. Tschechien gehört dabei zu den größten Biernationen schlechthin: Denn zum einen ist Tschechien eines der größten Exportländer, zum anderen belegen die Mitteleuropäer mit einem jährlichen Pro-Kopf-Verbrauch von stolzen 143 Litern im Jahr laut Statistik noch vor Deutschland den ersten Platz. Und auch wenn das 500 Jahre alte Reinheitsgebot auf das Konto der Deutschen geht: In Tschechien wurde bereits 1842 mit dem Pilsner Urquell das erste Pils ausgeschenkt. Heute überzeugen neben den Klassikern auch neue Sorten.

Tschechische Bierkultur im Wandel

Im Stift Břevnov, dem ältesten Männerkloster in Tschechien, begannen bereits im Jahr 993 die Benedikter-Mönche mit dem Bierbrauen. Die Tradition ist groß, ebenso groß sind allerdings auch die Veränderungen, denen sich die tschechischen Brauereien im Laufe der Jahre stellen mussten. Zwar ist der Bierkonsum immer noch recht hoch; in den vergangenen Jahren mussten die tschechischen Brauereien allerdings deutliche Einbußen hinnehmen. Ursachen dafür waren die Wirtschaftskrise, die Erhöhung der Biersteuer im Jahr 2010 sowie der Verkauf von Mikrobrauereien an Großkonzerne. So gehören etwa die Marken Pilsner Urquell, Gambrinus, Radegast und Kozel inzwischen zu den weltweit größten Brauereikonzernen SABMiller und Anheuser-Busch. Doch seit einigen Jahren sprießen allerorten in Tschechien Kleinst- und Mikrobrauereinen aus dem Boden, die ihr hauseigenes Bier herstellen und für eine bislang ungeahnte Sortenvielfalt gesorgt haben. So liegen neben dem klassisch goldgelben Gerstensaft auch Craft Beer wie Sauerkirsch- und Vanille- und sogar Hanfbier im Trend. Bekannte tschechische Hanfbiere, allerdings ohne das berauschende THC, die mit einem süffig-süßlichen Hanfaroma überzeugen, sind beispielsweise KonoPi und Hemp Valley Beer.

Tschechisches Bierfestival in Prag

Nicht nur in den urigen Wirtshäusern des Landes haben Bierliebhaber die Gelegenheit, sich durch das Sortiment zu probieren. Denn auch die tschechischen Bierfestivals sind im Kommen. Das größte und mit 17 Tagen am längsten andauernde ist das Tschechische Bierfestival in Prag. Traditionell findet das "Oktoberfest Prags" im Mai statt und lockt Gäste aus der ganzen Welt an. Über 100 Biersorten und mehr als 50 Live-Konzerte von slowakischen und tschechischen Bands wären schon Grund genug für einen Besuch. Doch darüber hinaus können die Gäste dort auch noch böhmische Spezialitäten wie Schweinshaxe auf Schwarzbier, saftige Rinderrippchen auf Rosmarin oder pikantes Biergulasch vom Rind mit Zwiebeln und Peperoni genießen. Schließlich gilt es, erst die nötige Basis für den Biergenuss zu schaffen. Informationen rund ums Bier bietet auch der Festival-Workshop auf dem Messegelände in Prag-Holešovice. Dort erklären Experten, wie man Bier richtig verkostet und es richtig serviert – nur ein Beispiel dafür, dass Bierkultur in Tschechien noch wörtlich genommen wird. (dap)

Bildnachweis:
Pivovarskyklub.com
Themen: Bier
hashtags:
#Bier

Seitenblick

www.nuancerestaurant.czwww.nuancerestaurant.cz | Gastronomie, Restaurants
Die eleganten Räumlichkeiten des Restaurants befinden sich inmitten der Prager Altstadt, im Erdgeschoss des Hotels Rott. Die böhmische Küche und die Küche der umliegenden europäischen Länder bilden die Basis, auf der Chefkoch Michal Paulík seine innovativen und kreativen Gerichte aufbaut.
www.chodovar.czwww.chodovar.cz | Gastronomie, Brauhäuser
Die westböhmische Familienbrauerei Chodovar ist ein beliebtes Ausflugsziel und bietet Brauereiführungen, böhmische Küche und hauseigenes Bier im Brauereirestaurant, Übernachtungen und als besonderen Clou: Bier-Kurbäder.

Auch interessant