Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik | 30.8.2005

Prag - Innenminister František Bublan hat heute die Organisatoren einer Free-Technoparty, die gestern mittels im Internet veröffentlichten Flyern angekündigt wurde, aufgerufen, über deren Ausrichtung mit den Behörden und der Polizei zu verhandeln.

Die Technoparty mit der Bezeichnung "CZTEK - We Are Not Afraid" soll an einem bisher nicht bekannten Ort vom Freitag, den 2. bis Sonntag, den 5. September stattfinden.

"Ersetzen Sie die Verheimlichung dieser Aktion durch Transparenz und größere Information", rief Bublan die Veranstalter in einem offenen Brief auf. "Ich glaube, dass der Sinn jeder Technoparty das Treffen von Menschen ist, die sich für eine bestimmte Musik begeistern, und nicht das Hervorrufen von Konflikten mit der Polizei oder die gewaltsame Abgrenzung gegenüber einer bestimmten Gesellschaft", fügte er hinzu.

Gemäß einem anonymen Beitrag in einem Diskussionsforum der Internetseiten Policejnistat.cz sollen sich an der Party am kommenden Wochenende zwei Dutzend Soundsysteme beteiligen. Allerdings soll die Aktion kleiner sein als die Party CzechTek am letzten Juli-Wochenende. Angeblich werde sie ausschließlich auf einem legal gemieteten Grundstück stattfinden."Nach der geltenden Gesetzgebung wird es also nicht möglich sein, legal gegen sie vorzugehen“, führt der Autor des Beitrags an.

Die Betreiber der Website Policejnistat.cz geben an, mit der geplanten Aktion "CZTEK - We Are Not Afraid" nicht zu tun zu haben, raten den Organisatoren aber, nicht mit Bublan oder der Polizei zu verhandeln, da diese keine glaubwürdigen Partner seien.

Aus Protest gegen den Polizeieinsatz gegen die Technoparty CzechTek beim westböhmischen Táchov, bei dem Wasserwerfer und Tränengas gegen die Partyteilnehmer eingesetzt und über hundert Menschen verletzt worden worden waren, soll in einer Reihe von Städten am Donnerstag erneut demonstriert werden, und zwar in Verbindung mit Konzerten. (nk)

Themen: CzechTek 2005, František Bublan
hashtags:
#Czechtek2005, #FrantišekBublan

Mehr zum Thema

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik | 9.07.2008
Städtisches Gericht Prag gibt zwei Party-Teilnehmern nach drei Jahren recht
Themen: CzechTek 2005, Otakar Motejl, Justiz
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama | 23.04.2006
Staatsanwältin: Schlägerquartett in Uniform handelte rechtmäßig
Themen: CzechTek 2005, Justiz, Polizeigewalt
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama | 7.04.2006
Vorwurf der Körperverletzung unbewiesen, einziger Belastungszeuge: ein Polizist
Themen: CzechTek 2005, Justiz
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama | 1.02.2006
Ombudsmann: Polizei hat "bewusst desinformiert"
Themen: CzechTek 2005, František Bublan, Otakar Motejl

Seitenblick

www.pension-wunsch.czwww.pension-wunsch.cz | Unterkünfte, Pensionen
Familienpension mit Tradition in der Militärfestung Josefov: Die Pension Wunsch liegt am Marktplatz der Festung Josefov, deren Geschichte bis in das 18. Jahrhundert zurückreicht, etwa 20 Kilometer nördlich von Hradec Králové.
www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.

Auch interessant