Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik | 17.4.2007
Rechtsstreit um Eigentumsrechte geht weiter

Prag - Die katholische Kirche hat den Prager Veitsdom am Montag offiziell wieder in Staatsbesitz überführt.

Damit kam die Kirche einem Urteil des Obersten Gerichts Tschechiens nach, das die Kathedrale im Februar dem Staat zugesprochen hatte.

Während allerdings Kardinal Miloslav Vlk auf seiner Website behauptet, dass „nichts übergeben worden“ sei, erklärte der Leiter der Präsidentenkanzlei Petr Hájek den Fall für „erledigt“: „Die Übergabe ist heute erfolgt, an ihr haben unter anderem 15 Vertreter der Erzdiözese teilgenommen“, zitiert die Tageszeitung Lidové noviny (Prag) Hájek. Um die Rückführung in Staatsbesitz hatten Präsidentenkanzlei und Erzdiözese zuletzt eine scharfe Auseinandersetzung geführt, bis sie sich Ende März auf eine gemeinsame Verwaltung des Gotteshauses einigen konnten.

Ungeachtet der Einigung geht der Rechtsstreit um die Eigentumsrechte aber weiter. Ein Sprecher der Erzdiözese bestätigte gestern, dass die Kirche gegen das jüngste Urteil Einspruch eingelegt habe. Der Beginn der neuerlichen Gerichtsverhandlung ist für Anfang Mai geplant. Kardinal Vlk hatte kürzlich sogar angekündigt, die Kirche werde notfalls auch bis vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg ziehen. (gp/nk)

Themen: Veitsdom, Eigentumsrestitution, Katholische Kirche

Seitenblick

www.klasterni-pivovar.czwww.klasterni-pivovar.cz | Führungen und Touren, Gastronomie
Gruppenführung mit Bierverkostung in der Klosterbrauerei: Mitarbeiter der Familienbrauerei zeigen und erläutern dabei auf Deutsch, wie ihr Weißbier gebraut wird. Auch das Ergebnis böhmischer Braukunst wird dabei vor Ort verkostet.
www.theater.czwww.theater.cz | Kultur, Theater, Oper
Das Prager Theaterfestival deutscher Sprache findet alljährlich im Herbst statt und ist einer der deutschsprachigen Höhepunkte im Kulturkalender der tschechischen Hauptstadt.

Auch interessant