Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik | 20.4.2007
Tschechischer Regierungssprecher bestätigt Tschechien-Visite des US-Präsidenten

Prag - Wenn US-Präsident George W. Bush am 5. Juni zu einem Kurzbesuch nach Prag kommen wird, dann muss er nach Einschätzung der Tageszeitung Lidové noviny (Prag) auch mit Protesten rechnen.

„Natürlich werden wir dann etwas unternehmen“, sagte der Sprecher der Initiative „Nein zu Militärstützpunkten“ Jan Májíček.: „Wir werden uns bemühen, einen Massenprotest auf die Beine zu stellen.“

Genaue Pläne gebe es aber noch nicht, so die Radar-Gegner, da die Nachricht von der Stippvisite Bushs erst gestern gekommen war. Gegenüber Lidové noviny bestätigte Regierungssprecher Martin Schmarcz inzwischen den Bush-Besuch, während Außenministerium und Präsidentenkanzlei nur erklärten, dass ein solcher Besuch „erwogen“ werde.

Unklar ist noch, ob auch US-Außenministerin Condoleezza Rice mit nach Prag kommen wird. Mit ihr trifft sich heute der tschechische Außenminister Karel Schwarzenberg in den USA. Thema des Gesprächs soll unter anderem die von den Tschechen geforderte Abschaffung der Visumspflicht für die Einreise in die USA sein. (gp/nk) 

Themen: US-Radar, USA, Diplomatie
hashtags:
#UsRadar, #Usa, #Diplomatie

Seitenblick

www.evprag.cz www.evprag.cz | Gesellschaft
Die Gemeinde zählt etwa 140 deutschsprachige Mitglieder unterschiedlicher Nationalitäten und Bekenntnisse, die zeitweise oder dauerhaft in Prag leben. Ein Schwerpunkt der Aktivitäten ist die Arbeit mit Familien und Kindern. Die Gottesdienste finden sonntags in der Kirche St. Martin in der Mauer statt.
www.historic-centre-apartments-prague.comwww.historic-centre-apartments-prague.com | Unterkünfte, Appartements, Ferienwohnungen
Die Appartements befinden sich direkt in der Prager Altstadt entlang des historischen Königswegs, unweit von Karlsbrücke und Altstädter Ring, und bieten komfortable Unterkunft zu erschwinglichen Preisen im Zentrum der tschechischen Hauptstadt.

Auch interessant