Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik | 16.9.2008
ODS-Ortsrat in Rakovník gibt keine Empfehlung zum Parteiausschluss - Showdown am Donnerstag

Rakovník - Der ODS-Ortsrat in Rakovník hat am Dienstag der Ortsvereinigung der Bürgerlichen Demokraten empfohlen, ihr Mitglied Vlastimil Tlustý nicht aus der Partei auszuschließen. Der ehemalige Finanzminister war wegen seines Verhaltens in der Erpressungsaffäre um den Abgeordneten Jan Morava zur Zielscheibe harscher innerparteilicher Kritik geworden.

Die ODS-Ortsvereinigung, die die alleinige Kompetenz hat, eines ihrer Mitglieder auszuschließen, will sich am Donnerstag treffen und den Fall beraten, meldet der Online-Dienst Novinky.cz (Prag) am Dienstagabend. Tlustý weigert sich weiterhin, die ODS freiwillig zu verlassen.

Tlustý hatte heute in Rakovník vor dem Parteigremium seine Rolle in der Causa Morava erklärt. Der ehemalige Finanzminister,der seit langem mit dem Parteivorsitzenden Mirek Topolánek über Kreuz liegt und als Anführer einer Gruppe "Rebellen" in der ODS gilt, hatte sich für eine Reportage des TV-Senders Nova darauf eingelassen, fingierte "kompromittierende " Fotos von sich anfertigen zu lassen und so als Lockvogel dafür zu dienen, um schmutzige Erpressungspraktiken seiner innerparteilichen Gegner zu provozieren und so offenzulegen.

Anders als die ODS-Führung Tlustý vorwirft, sei jedoch nicht er der Initiator der Aktion gewesen, sondern die Journalisten des Fernsehsenders, verteidigt Tlustý sein Verhalten. Dieser Interpretation schien sich heute auch der Parteirat in Rakovník angeschlossen zu haben: "Die Causa Morava hat alle ihre Beteiligten beschädigt und auch die ODS selbst. Wir betrachten sie als gesteuerte Provokation und die Rolle, die Tlustý in ihr spielte, als unglücklich", so der stellvertretende Vorsitzende des ODS-Ortsrates, Vilém Žák.

Der Chef der Ortsvereinigung Zdeněk Nejdl hatte dagegen vor der Sitzung des ODS-Ortsrates gesagt, dass er froh wäre, wenn Tlustý freiwillig ginge und er hoffe, dass das Gremium ihn dazu auffordere. Zum Austritt aus der ODS und zur Niederlegung seines Abgeordnetenmandats hatten Tlustý in der vergangenen Woche bereits die ODS-Fraktion im Prager Abgeordnetenhaus sowie Senatorenfraktion im Oberhaus des Parlaments aufgefordert. (nk)

Themen: Affäre Morava, Vlastimil Tlustý, ODS, Rakovník

Mehr zum Thema

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik | 22.10.2008
Topolánek reichte die hauchdünne Mehrheit von 97 zu 96 Stimmen
Themen: Misstrauensvotum, Vlastimil Tlustý, Affäre Morava
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik | 22.09.2008
Nečas: "In der ODS herrscht Waffenruhe"
Themen: Affäre Morava, Pavel Bém, ODS
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik | 17.09.2008
Jan Schwippel nennt Parteiführung "unglaubwürdig, unfair und unseriös"
Themen: Affäre Morava, Jan Schwippel, Juraj Raninec, Vlastimil Tlustý
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik | 15.09.2008
Rücktritt steht im Zusammenhang mit der Erpressungs-Affäre um Jan Morava
Themen: Affäre Morava, Juraj Raninec
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik | 14.09.2008
Innenminister Langer: Besser stürzt die Regierung, als auf das Vertrauen von Vlastimil Tlustý angewiesen zu sein
Themen: Affäre Morava, Vlastimil Tlustý, Vertrauensabstimmung, Ivan Langer

Seitenblick

www.pension-wunsch.czwww.pension-wunsch.cz | Unterkünfte, Pensionen
Familienpension mit Tradition in der Militärfestung Josefov: Die Pension Wunsch liegt am Marktplatz der Festung Josefov, deren Geschichte bis in das 18. Jahrhundert zurückreicht, etwa 20 Kilometer nördlich von Hradec Králové.
www.lmmv.czwww.lmmv.cz | Kultur, Museen
Die Region Mittelböhmen zeigt historische Flugzeuge in einem preisgekröntem neuen Museumsbau. Die Ausstellung enthält Originalmaschinen und flugfähige Nachbauten, an Flugsimulatoren können Besucher ihre eigenen Flugfähigkeiten testen.

Auch interessant