Videos

Videos

Rubrik: Gesellschaft | Veröffentlicht am: 19.04.2014

Prag - Überraschend aktuell wirken die raren Farbaufnahmen aus Prag, die im Frühjahr 1968 entstanden sind und die ursprünglich die damalige Atmosphäre des Aufbruchs und neuen Freiheiten in der Tschechoslowakei dokumentieren sollten.

Der englischsprachige Kommentar der Reportage wurde jedoch erst nach dem Einmarsch der Warschauer-Pakt-Staaten im August 1968 und der Beendigung des Prager Frühlings gesprochen. Daher der Titel "Prague - The Sad City".  

Archivmaterial des britischen Film- und Videoarchivs British Pathé, das seit vor einigen Tagen begonnen hat, auf YouTube historische Videoclips zu veröffentlichen. Wie Spiegel Online berichtet, sollen schrittweise über 80.000 Video- und Audio-Dateien den Weg zu Googles Videoplattform finden. (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: Prager Frühling, Stadtführungen, British Pathé

Prag - Ein Video des Prager Maklerbüros Maxima Reality.

"Exkluzivně nabízíme k prodeji velmi hezký byt 3 + kk/T ve 2. nadzemním podlaží bytového domu z roku 2008 v dobře dostupné lokalitě v... mehr ›

Auch interessant

Seitenblick

www.firemniparnik.czwww.firemniparnik.cz | Tourismus, Gastronomie
Prag einmal aus anderer Perspektive erleben: nämlich bei einer privaten Party oder einer Firmenveranstaltung von einem Flussdampfer von der Moldau aus.
www.malovanikresleni.czwww.malovanikresleni.cz | Bildung, Kultur
Das Kunstatelier im Prager Stadtteil Vinohrady bietet Zeichen- und Malkurse für Erwachsene und Kinder an: Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene mit individuellem Zugang unter professioneller Leitung.