Bohem Prague Hotel

Blogger

kunst.zeit.geschichte.

2008 jähren sich zum 40. Mal jene Ereignisse, die allgemein unter der Chiffre "1968" subsumiert werden. Das aber steht im Gegensatz zur Heterogenität der historischen Ereignisse und zur Vielfalt ihrer Deutungsmöglichkeiten.

Seit Anfang des Jahres wird in den Medien und in der Öffentlichkeit erinnert, gestritten, polemisiert und glorifiziert. Es ist Zeit für einen Zugang, der der Vielschichtigkeit und Widersprüchlichkeit des Themas gerechter wird.

Ein Projekt von Zipp – deutsch-tschechische Kulturprojekte, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes; Centrum experimentálního divadla/Divadlo Husa na provázku (Zentrum für experimentelles Theater/Theater Die Gans an der Schnur, Brünn); Divadlo Archa (Archa Theater, Prag); Kampnagel, Hamburg; Sophiensaele, Berlin; Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam.

Im Internet: www.68-89.netwww.68-89.net
Bildnachweis:
68-89.net

Projekt 68-89

| kunst.zeit.geschichte. | Gesellschaft | Erstellt am: 26.9.2008
Der Publizist und Kulturkritiker Jiří Peňás untersucht im Zusammenhang mit den Diskussionen im »Kabinett Topol« während des Themenabends »crossing 68/89« die Tragfähigkeit des Begriffs »Kinder des Jahres 1968«.

Ich weiß nicht, ob es besonderen Grund zum Stolzsein gäbe, wenn wir tatsächlich die »Kinder des Jahres 1968« wären. Wir – ein, zwei Jahre über die vierzig hinaus – sind jedoch überwiegend Kinder...

| kunst.zeit.geschichte. | Politik | Erstellt am: 25.9.2008

Rudi Dutschke fuhr mit seiner Frau Gretchen und seinem am 10. Januar 1968 geborenen Sohn Hosea-Che nach Prag. Er war zur christlichen Friedenskonferenz eingeladen. Im gleichen Saal der Prager...

| kunst.zeit.geschichte. | Politik | Erstellt am: 25.9.2008
Im Frühjahr 1968 kam es zunächst in Prag, dann in West-Berlin zur Begegnung und Gedankenaustausch von Studenten aus beiden Städten. Štěpán Benda erinnert sich.

Dienstags hatten wir Militärdienst. Also, alle Studenten der Karls-Universität in Prag mussten damals während des fünfjährigen Studiums zwei Jahre lang jede Woche am Dienstag vom 6 Uhr früh bis 14...

Auch interessant